[Literaturzitat] #15

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Man kann das, was in einem Roman steht, auch mit einem einzigen Satz sagen. Aber wo bleibt dann das Vergnügen, diesen zu entdecken?

Wolfgang Eckert

6 Kommentare:

  1. Manchmal wünschte ich bei all meinen Büchern, ich könnte das Buch mit einem Satz inhalieren und alles wissen. :D
    Aber letztendlich hat das Zitat natürlich recht, schritt für schritt alles zu erkunden, sich auch mal überraschen lassen und die Spannung genießen, all das und mehr macht das Lesen nun mal aus. :)
    Schönes Zitat, dass du gewählt hast. :)

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Svenja :)

      Ja bei manchen Büchern wäre diese Fähigkeit sicherlich sehr praktisch, aber ich erkunde die Geschichte auch gerne Schritt für Schritt. Das macht dann letztendlich doch den ganzen Lesespaß aus ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wie wahr! Oft fehlen mir bei einer Rezension die Worte... Manche Bücher sind so wundervoll, da habe ich das Gefühl mit Worten nicht beschreiben zu können, was sie ausmacht. Liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo!

      So geht es mir bei einigen Büchern ehrlich gesagt auch. Manchmal kann man sein lesegefühl einfach schlecht in Worte fassen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo :)),

    Die Zitate sind soo was von süss! :))
    Ich freue mich auf die nächsten Zitate :).

    Liebe Grüsse
    Melanie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Vielen lieben Dank :) Das freut mich, dass die Rubrik so gut ankommt, ich hab auf jeden Fall auch weiterhin vor, jeden Sonntag ein neues Literaturzitat zu posten ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger