[Rezension] Ich fürchte mich nicht (Bd.1) von Tahereh Mafi

18 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: Shatter me
Titel: Ich fürchte mich nicht
Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2012
ISBN-13: 978-3442313013
Preis: 16,99€ (Hardcover) 9,99€ (TB) und 8,99€ (eBook)
Seitenzahl: 320
Genre: Dystopie
Leseprobe: hier




Seit fast einem Jahr befindet sich die 17-jährige Juliette in Isolationshaft - weggesperrt von einer korrupten Regierung, die in einer von Krieg und Umweltschäden fast zerstörten Welt mit allen Mitteln um die Macht kämpft. Doch selbst deren skrupellose Schergen fürchten die junge Frau, denn sie hat einzigartige Kräfte, ebenso faszinierend wie erschreckend: Wen immer Juliette anfasst, dem nimmt sie die Lebenskraft. Ihre Berührung ist tödlich. Juliette hat die Hoffnung aufgegeben, jemals wieder freizukommen. Bis ihre Wächter einen jungen Mann in ihre Zelle stoßen: Adam, vorgeblich ein neuer Mithäftling, in Wahrheit Soldat und Spion des grausamen Oberbefehlshabers Warner. Denn Warner ist fasziniert von Juliette und will sich ihre einzigartige Fähigkeit zu Nutzen machen. Bald holt er die junge Frau in seinen prachtvollen Palast, versucht sie sich durch Bestechung und Erpressung gefügig zu machen. Juliette, eingeschüchtert und angeekelt von der eigenen tödlichen Macht, schwankt zwischen Gut und Böse, Licht und Dunkel - zwischen ihrer aufkeimenden Liebe zu Adam und ihrer eigenartigen Faszination für Warner. Und verflucht sich für ihre Schwäche. Doch als es darauf ankommt, ist sie stärker, als sie es selbst ahnt, und nimmt den Kampf auf: um ihr Leben, ihre Liebe und um die Zukunft ihrer Welt.


Juliette Ferrars:

Schon ihr gesamtes Leben lang wird Juliette wie ein Monster behandelt. Sie besitzt die unglaubliche Gabe, anderen Menschen allein durch Körperkontakt die Lebenskraft zu entziehen und sie damit ernsthaft zu verletzen. Diese Mutation kann sie weder abstellen, noch kontrollieren, sodass sie zur lebensbedrohlichen Gefahr für ihre Umwelt geworden ist. Selbst Juliettes Eltern stehen nicht für ihre Tochter ein und haben sie weggegeben, als sie gerade einmal 14 Jahre alt war. Seit diesem schicksalhaften Tag sind drei Jahre vergangen. Drei Jahre, in denen sich Juliette nach dem Kontakt zu anderen Menschen sehnte. Drei Jahre, in denen sie vollkommen auf sich allein gestellt war. Um sich von ihrem eigenen Leben abzulenken, flüchtet sich Juliette wann immer sie kann in die Welt der Bücher. Nur beim geschriebenen Wort findet sie Trost und hat sogar das Gefühl, ein ganz normaler Teenager zu sein….

Adam Kent:

Als Soldat und Spion des Oberbefehlshabers Warner hat Adam ein schweres Los gezogen. Denn das Leben beim Militär ist hart und jeder Regelverstoß wird mit Strafen geahndet. Adam lebt in einer Welt der vollkommenen Kontrolle, denn jeder der Rekruten ist mit einem Peilsender ausgestattet, der es Warner möglich macht, alle Schritte seiner Untergebenen zu überwachen. Doch noch hat Adam seinen Kampfgeist und Glauben nicht verloren. Er möchte sich das Gute auf der Welt bewahren und würde alles dafür tun, um seinem kleinen Bruder ein sicheres, friedvolles Leben zu bescheren.

Schon von der ersten Seite an hat mich die Autorin mit ihrem außergewöhnlichen Schreibstil vollkommen an ihren Roman gefesselt. Tahereh Mafi spielt förmlich mit Worten. Sie wirbelt sie durcheinander und fügt sie an Stellen wieder ein, an denen sie auf den ersten Blick nicht hingehören. Beeindruckend sind dabei auch die ausdrucksstarken Bilder und Metaphern, mit denen sie versucht, dem Leser Juliettes verworrenes Wesen besser verständlich zu machen. Dabei neigt Mafi jedoch an einigen Stellen zu Wiederholungen und versucht, zu viele bildhafte Vergleiche in zu kleine Passagen zu pressen, was deutlich zeigt, dass sie als junge Autorin ihren eigenen Stil erst noch festigen muss. 

Die Geschichte wird aus Juliettes Sicht wiedergegeben, die den Leser durch die gesamte Handlung begleitet. Dabei bekommt man einen sehr genauen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt, denn alle Ereignisse werden ähnlich einem Tagebucheintrag von Juliette geschildert. Jede einzelne Emotion überträgt sich durch diesen Schreibstil direkt auf den Leser. Es gibt durchgestrichene Passagen, als hätte Juliette plötzlich ihre Meinung geändert oder einen unaussprechlichen Gedanken einfach wieder verworfen, aber auch ganze Seiten, auf denen immer wieder die gleichen Worte stehen, als wolle Juliette sich selbst etwas einreden. Auch sonst zeichnet sich die sprachliche Gestaltung vor allem durch kurze, abgehackte Sätze aus, die die gesamte Erzählung teilweise atemlos wirken lassen. Immer wieder wird Spannung aufgebaut und es ist wirklich fesselnd, von Juliettes Begabung zu lesen. Denn die Gabe und alle mit ihr einhergehenden Konsequenzen werden realistisch geschildert.
 
Insgesamt stellt Juliette eine starke Protagonistin dar, die sich im Verlauf des Romans langsam wiederfindet. Doch auch die anderen Figuren sind faszinierend angelegt. Besonders Adam mit seiner zarten, romantischen Seite scheint so ganz und gar nicht in das straffe Regime des Psychopaten Warner zu passen, der einen ganz eigenen Wahn Juliette gegenüber entwickelt hat. Er möchte sie für sich alleine, sie besitzen, doch eben diese Besessenheit lässt die beiden immer wieder auseinanderdriften. Die Beziehung zwischen Warner und Juliette bietet also einiges an Potential und ich bin schon gespannt, wie sich die ganze Sache schlussendlich entwickelt. Alles in allem ist der Autorin mit "Ich fürchte mich nicht" ein beeindruckendes Debut gelungen, das auf ebenso gelungene Fortsetzungen hoffen lässt.

http://www.randomhouse.de/Buch/Ich-fuerchte-mich-nicht/Tahereh-Mafi/e382879.rhdhttp://www.randomhouse.de/Buch/Rette-mich-vor-dir/Tahereh-Mafi/Goldmann/e383332.rhdhttp://www.randomhouse.de/Buch/Ich-brenne-fuer-dich/Tahereh-Mafi/Goldmann/e383333.rhd

Band 1: Ich fürchte mich nicht
Band 2: Rette mich vor dir
Band 3: Ich brenne für dich


Tahereh Mafi ist 26 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm. "Rette mich vor dir" ist der heiß ersehnte zweite Band der Trilogie um Juliette.


18 Kommentare:

  1. Schön, dass es dir so gut gefallen hat :) Ich habe die Reihe auch über alles geliebt :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara :)

      Der erste Band war wirklich spitze, bisher hab ich die anderen Bücher noch nicht gelesen, aber ich bin schon ganz gespannt darauf!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Lisa,
    Ich finde den Aufbau von deinen Rezensionen einfach spitze! Ich glaube ich nehme mir demnächst ein Beispiel an dir^^

    Liebe Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miri!

      Oh super, danke für das Kompliment! Na klar, das kannst du gerne machen, wobei mir deine Rezensionen aber auch immer gut gefallen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Bei deiner Rezension sprichst du mir total aus dem Herzen :-) Auch mich hat vollkommen beeindruckt, wie Tahereh Mafi mit den Worten spielt - herrlich! Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den folgenden Bänden, es lohnt sich.
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Anna!

      Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat, wie mir :) Bisher stehen die anderen Bände leider noch nicht in meinem Regal, aber mittlerweile weiß ich eigentlich garnicht mehr, weshalb ich die Reihe damals nicht weitergelesen habe xD

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hi
    Ich glaube ich bin eine der wenigen Menschen, die das Buch nicht leiden kann! Ich habe mittlerweile 3 mal versucht es zu lesen, aber jedes mal aufgegeben! Für mich ist es genau der Schreibstil, den du ja in den Himmel lobst, den ich absolut schrecklich finde :D Ich habe das Buch aber auf englisch zuhause, vielleicht ist die deutsche Ausgabe besser!

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tamara!

      Immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können xD Ich kenne das Buch nur auf Deutsch, aber vielleicht ist es einfach ein bisschen besser, als die englische Ausgabe ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Die Meinungen gehen wohl genau wie "Mein bester letzter Sommer" kaum aber doch merklich auseinander und natürlich bin ich dabei die Außenseiterin :D

      Vielleicht traue ich mich ja irgendwann einmal das Buch auf Deutsch zu lesen... daweil reicht es aber wenn nur die englische bei mir im Regal verstaubt XD

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
    3. Ja, scheint so zu sein :)

      Na klar, das Buch läuft dir sicherlich irgendwann mal wieder über den Weg und dann kannst du bestimmt nicht widerstehen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo liebe Lisa! :)

    Eine tolle Rezension die auch gut wiedergibt, wie ich mich während und nach dem Lesen des Buches gefühlt habe. Ich war richtig geflasht und begeistert von der Welt, den Figuren und der Handlung. Kein Wunder, dass auch ganz schnell Band 2 her musste. Allerdings hat mich dieser dann doch eher enttäuscht, als mitgerissen. :/ Hoffentlich wird das bei dir anders. Ich wünsch dir auf jeden Fall noch viel Freude mit der Reihe. :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Nina :)

      Danke dir ♥ Schade, dass der zweite Band deine Erwartungen nicht ganz erfüllt hat! Ich bin mal gespannt und werde mir die Bücher demnächst wohl wirklich besorgen, dass ich hier auch mal mitreden kann xD

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hey ♥

    ich freue mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Ich habe es geliebt, ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit der Reihe ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine!

      Vielen Dank - dank der vielen positiven Rückmeldungen zum ersten Band, werde ich die Reihe wohl wirklich noch fortsetzen! Ich weiß auch wirklich nicht mehr, warum ich damals nach dem ersten Band schon aufgehört habe, zu lesen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Das Buch möchte ich auch mal noch lesen. Ich find deine Rezi auch toll strukturiert, allerdings passt der Autorenteil irgendwie nicht, kann das sein? ^^ Auf jeden Fall hast du einen Blog und ich werde definitiv wiederkommen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo :)

      Danke dir! Ja mit dem Autorenteil hast du wohl recht, das passiert mir in letzter Zeit irgendwie öfter xD Habs aber natürlich gleich mal ausgebessert und freue mich schon auf deinen nächsten Besuch hier!

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huhu,

    eine wirklich sehr schöne Rezi! Das Buch ist noch auf meiner Wunschliste - wer weiß, wie lange es da noch vor sich hinmodert... :-/ Deine Rezi hat mich aber auf jeden Fall überzeugt, dass ich das Buch noch lesen möchte. :)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi!

      Das freut mich aber, dass ich dich mit meiner Rezension auf das Buch neugierig gemacht habe :) Mir hat es wirklich gut gefallen und ich hoffe, dir gefällt es irgendwann einmal auch genauso gut!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger