[Rezension] Firelight – Brennender Kuss (Bd.1) von Sophie Jordan

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: Firelight
Titel: Firelight – Brennender Kuss
Autorin: Sophie Jordan
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 01. August 2011
ISBN-13: 978-3785570456
Preis: 17,95(Hardcover), 9,95€ (TB) und 8,99€ (eBook)
Seitenzahl: 376
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Leseprobe: hier




Gemeinsam mit ihrer besten Freundin, der Wasserdraki Azure unternimmt Jacinda einen geheimen Ausflug außerhalb des sicheren Gebiets. Die beiden wollen nur ein einziges Mal im Sonnenuntergang fliegen, was ihnen jedoch strengstens verboten ist. Schon nach kurzer Zeit werden die beiden Drakis von einer Gruppe Jäger entdeckt und es gelingt ihnen nur mit Mühe und Not sich zu verstecken. Doch ihr Glück währt nicht lange. Jacinda wird von einem Jäger aufgespürt. Und dann passiert etwas Seltsames. Der Jäger verrät sie nicht, als sie sich gegenüberstehen. Ganz im Gegenteil scheint er sogar fasziniert von der schillernden Haut der Draki zu sein.

Jacinda kann entkommen und noch in derselben Nacht flieht sie gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester aus dem Rudel, denn für die aufsässige Feuerdraki Jacinda hat sich Rudelführer Severin eine besondere grausame Strafe für den Regelverstoß ausgedacht. In der Wüstenstadt Chaparral finden die drei Flüchtlinge ein neues Zuhause und Jacinda staunt nicht schlecht, als sie dem geheimnisvollen Jäger einen Tag später an ihrer neuen Highschool über den Weg läuft….



In der Welt der Draki existieren insgesamt sieben verschiedene Rassen, die sich alle durch verschiedene Eigenschaften auszeichnen. Die wichtigste und geheimste ist jedoch allen gemein: um sich in der modernen Welt tarnen zu können, sind alle Draki in der Lage, ihren inneren Drachen zurückzudrängen und sich in Menschen zu verwandeln. Zudem ist ihnen eine besondere Verbindung zu den Edelsteinen der Erde gegeben. Denn diese singen zu den Draki, ziehen diese geradezu magisch an und spenden ihnen Lebensenergie. Neben den klassischen Feuer- und Wasserdraki, gibt es unter anderem auch Visiocopter, die mit ihrer Umgebung verschmelzen können.

Jacinda Jones:

Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Zwillingsschwester Tamra lebt die junge Feuerdraki in einem Draki Rudel, das sich tief in den Bergen verborgen hält. In ihrer Familie ist Jacinda jedoch die einzige Draki. Denn nach dem Tod ihres Vaters, weigerte sich ihre Mutter, jemals wieder ihre Draki Gestalt anzunehmen, sodass ihr innerer Drache nach und nach verkümmerte. Bei Tamra hat die Verwandlung nie eingesetzt. Nur wegen Jacinda werden die beiden noch im Rudel geduldet. Denn seit 400 Jahren ist sie die erste Draki, die Feuer speien kann. Aus diesem Grund soll sie Cassian, den Sohn des Rudelführers Severin später einmal als ihren Partner akzeptieren und somit das Überleben der Feuerdraki im Rudel sichern.

Cassian:

In ihrer Kindheit waren Jacinda, Tamra und Cassian gute Freunde. Doch seit Tamras Verwandlung ausgeblieben ist, hat der Onyxdraki Cassian nur noch Augen für Jacinda und lässt Tamra links liegen, obwohl diese schon lange etwas für ihn empfindet. Doch als Sohn des Rudelanführers muss Cassian an den Fortbestand des Rudels denken. Aus diesem Grund möchte er Jacinda zu seiner Partnerin machen, um die Feuerdrakis wieder aufleben zu lassen. Dabei ist ihm jedes Mittel recht, um die Feuerdraki zu beeindrucken.

Will Rutledge:

Schon seit er denken kann gehört Will zu den Jägern. Der Wettbewerbsgedanke wurde bei ihm seit seiner Kindheit geschürt und er wollte stets der beste Jäger sein. Dabei hat er sich nie Gedanken über die Geschöpfe gemacht, die er grausam einfängt. Auch Mitleid hat er nie empfunden. Denn seine gesamte Familie widmet sich dem Fang der Drakis und dem Verkauf der wertvollen Draki Haut. Dabei ist Will ein besonders begabter Fährtenleser, der wittern kann, sobald sich ein Draki in seiner Nähe befindet. Auf seiner Highschool gilt er als unnahbarer Einzelgänger und jedes Mädchen würde sich über ein Date mit ihm freuen, doch er scheint an derlei Dingen kein Interesse zu haben.

Der gesamte Roman wird aus Jacindas Sichtweise beschrieben, sodass sich der Leser ihr stets besonders nahe verbunden fühlt. Denn ihre Gedanken und Emotionen werden sehr anschaulich beschrieben, sodass man sich in jede einzelne ihrer Gefühlslagen gut hineinversetzen kann. Dabei wirkt Jacinda stets glaubhaft und handelt nachvollziehbar, sodass eine Identifikation mit ihr nur umso besser funktioniert. Auch die anderen Protagonisten – allen voran Will – werden sehr aussagekräftig beschrieben, sodass sich der Leser von allen ein wirklich gutes Bild machen kann. 

Auch die Beschreibungen der Veränderungen, die während der Verwandlung in einen Draki vorgehen sind sehr bildhaft beschrieben, sodass ich oftmals das Gefühl hatte, den Drachen selbst vor mir zu sehen. So wurde ich in eine wirklich wunderschöne Welt entführt, aus der ich mich nur ungern für kurze Zeit losreißen konnte. Deshalb habe ich das Buch auch so ziemlich in einem Rutsch gelesen, da es einfach sehr faszinierend geschrieben ist. 

Die Sprache der Autorin bleibt jugendlich frisch und ist stets leicht verständlich, sodass man dem Fluss der Geschichte sehr gut folgen kann. Alles ist gut beschrieben und so können an keiner Stelle Unklarheiten in der Handlung auftauchen. Lediglich im Mittelteil des Romans bediente sich die Autorin einiger Klischees und die Geschichte driftete kurze Zeit in ein High School Drama ab, denn eine der Cheerleaderinnen empfindet Jacinda als ihre Konkurrentin um Will und versucht sie mit allerlei Gemeinheiten von ihm fernzuhalten. Doch auch dieser Abschnitt fügt sich insgesamt sehr gut in die Handlung ein und erfüllt einen wichtigen Zweck.

Besonders die aufkeimende Liebe zwischen Jacinda und Will hat die Autorin sehr treffend ausgearbeitet. Obgleich an dieser Stelle ein altbekanntes Thema aufgegriffen wurde, wirkt die Liebesgeschichte der beiden dennoch frisch und neuartig. Sie weist einen angemessenen Grad an Romantik auf, ohne dabei in irgendeiner Weise schnulzig zu wirken. Für einen Jugendroman ist die Beziehung der beiden wirklich sehr gelungen beschrieben. Doch genau dieser Mix aus Romantik und Spannung machte insgesamt auch den Reiz des Romans aus. Denn immer wieder hat es die Autorin geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Vor allem das Ende ist wirklich nervenaufreibend und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band der Reihe auch noch zu lesen! Dort hoffe ich dann auch noch einen Tick mehr über die Drakis an sich zu erfahren. Denn in diesem Band hat Jacinda das Rudel relativ schnell verlassen und meistert ihren Alltag als Mensch, ohne sich besonders oft in eine Draki zu verwandeln. Doch genau diese Wesen machen den Charme des Buches aus und ich bin wirklich gespannt, wie die Geschichte nach diesem spannenden Ende weitergeht!


Band 1: Firelight - Brennender Kuss
Band 2: Firelight - Flammende Träne
Band 3: Firelight - Leuchtendes Herz


Sophie Jordan wuchs auf einer Farm in Texas auf und landete mit ihrer Firelight-Trilogie einen internationalen Bestseller. 2016 legt sie mit „Infernale“ den Auftakt einer packenden Liebesgeschichte vor, die durch geschickt platzierte gesellschaftskritische Anklänge zum Nachdenken anregt. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin mit ihrer Familie in Houston.


4 Kommentare:

  1. Oh ich fand die Reihe so toll, auch eine meiner Lieblings-Trilogien, aber ich finde davon sollte es noch viel mehr geben, weil einige Fragen für mich schlussendlich noch ungeklärt waren. Ich wünsche dir damit noch viel Spaß :D

    Liebe Grüße,
    Birdy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Birdy!

      Ich muss ehrlich gestehen, dass ich irgendwie den dritten Band noch nicht in meinem Regal stehen hab. Aber die ersten beiden Bände haben mir auch wirklich gut gefallen und ich konnte nie wirklich genug von der wunderbaren Welt der Drachen bekommen ♥

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey, die Bücher gibt es bei uns in der Bibliothek, und so, wie du von ihnen schwärmst, möchte ich sie mir bald ausleihen :) Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena :)

      Das ist super, dass ich dich mit meiner Begeisterung so anstecken konnte. Wenn dir Fantasygeschichten mit Drachen gefallen, dann solltest du dir den ersten Band auf jeden Fall mal ausleihen. Da kannst du meiner Meinung nach nichts falsch machen :)

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger