[Rezension] Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen (Bd.1) von Julie Kagawa

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: The Lost Prince
Titel: Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2014
ISBN-13: 978-3453268661
Preis: 16,99(Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 512
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Leseprobe: hier




Seit Ethan Chase in seiner Kindheit von den Feen nach Nimmernie entführt wurde, lebt er in ständiger Angst vor ihren Streichen. Nachdem er von seiner alten Schule geflogen ist, möchte Ethan nun an einer anderen Highschool einen Neuanfang wagen. Doch schon sein erster Tag dort endet in einer Katastrophe. Und obwohl er den Kontakt zu den Feen meidet, wie eine Katze das Wasser, fällt ihm auf, dass immer mehr Feen verschwinden. Eine neue, dunkle Feenart scheint Jagd auf ihre Artgenossen zu machen und niemand kann sie aufhalten. Niemand, außer Ethans Halbschwester Meghan. Schweren Herzens macht sich Ethan auf den Weg nach Nimmernie, um Meghan vor der neuen Gefahr zu warnen und sie um Hilfe zu bitten. Seine Schulfreundin Mackkenzie begleitet ihn auf dieser gefahrvollen Reise und schon bald erkennt Ethan, dass er für Kenzie mehr als nur freundschaftliche Gefühle hegt...


Ethan Chase:

Eigentlich ist Ethan Chase ein ganz normaler Junge, doch seine Vergangenheit macht ihn zu etwas Besonderem. Denn Ethan wurde in seiner Kindheit von den Feen nach Nimmernie entführt. Seine große Halbschwester Meghan rettete ihm damals das Leben. Nun lebt sie selbst als Königin im Feenreich und pflegt keinerlei Kontakt mehr zu ihrem jüngeren Bruder. Noch immer wird Ethan von den Wesen aus Nimmernie verfolgt und sie machen ihm das Leben schwer, wo immer es ihnen möglich ist. Zu seiner Verteidigung betreibt Ethan seit vielen Jahren schon die philippinische Kampfsportart Kali, in der er es schon nach kurzer Zeit zu einer beachtlichen Leistung gebracht hat. Doch trotz seiner guten Ausbildung in Selbstverteidigung lebt Ethan in ständiger Angst vor den Feen – denn er weiß nie, was sie als nächstes aushecken, um ihm erneut Steine in den Weg zu legen.

Mackenzie St. James:

Kenzie besucht gemeinsam mit Ethan die Highschool. Sie gehört zu den beliebten Schülerinnen, die viele Jungen nur aus der Ferne anhimmeln. Doch Ethan scheint Glück zu haben. Immer wieder sucht Mackenzie den Kontakt zu ihm. Sie arbeitet als Reporterin bei der Schülerzeitung und ist stets aufgeschlossen für Neues. Ihre Lebenslust ist kaum zu stillen und sie stürzt sich von einem Abenteuer ins nächste. Doch Kenzie scheint ein Geheimnis zu hüten, denn dem genauen Beobachter fällt auf, dass ihre engsten Freunde sie manchmal behandeln, als wäre sie aus Glas. Was genau verbirgt Mackenzie also vor den Augen der Öffentlichkeit?

Obwohl ich die "Plötzlich Fee" -  Reihe von Julie Kagawa nur bis zum zweiten Band gelesen habe, ist mir der Einstieg in die neue Reihe sehr gut gelungen. Es wird kaum Vorwissen vorausgesetzt, doch es finden sich natürlich einige Spoiler in Fließtext, da die Geschichte zeitlich nach Meghans Erlebnissen in Nimmernie einsetzt. Das hat den Spaß an der Lektüre jedoch nicht getrübt.

Ethan Chase nimmt nun zum ersten Mal als Ich-Erzähler eine Hauptrolle in Julie Kagawas zauberhafter Geschichte ein. So erhält der Leser erste Einblicke in seine emotionale Welt und erfährt, wie sehr in die Entführung durch die Feen in seiner Kindheit verstört hat. Er möchte einfach nur normal sein und nichts von Nimmernie und seinen Kreaturen wissen. Anders als seine Halbschwester Meghan, die von der Feenwelt stets fasziniert war, fürchtet sich Ethan und steht jedem neuen Wesen mehr als kritisch gegenüber. Hinter jeder neuen Bekanntschaft vermutet er Böses. Er traut keiner einzigen Fee – nicht einmal Meghan, da diese ihn vor vielen Jahren einfach im Stich gelassen hat. Ihre seltenen Besuche in der Menschenwelt sind zunächst weniger geworden, bevor Meghan diese komplett eingestellt hat. Seitdem kämpft sich Ethan Tag für Tag durch sein Leben. Er ist unnahbar, lässt keinen Menschen wirklich an sich heran.

Einen guten Gegenpol bietet seine Mitschülerin Kenzie, die anders als Ethan, der Feenwelt aufgeschlossen und neugierig gegenübersteht. Sie scheut sich nicht davor, diese neue Welt kennenzulernen. Auch Ethan scheint sich im Verlauf des Buches von ihrer lebensfrohen Art anstecken zu lassen und taut nach und nach immer weiter auf. Beide harmonieren als Hauptcharaktere sehr gut. Auch altbekannte Nebencharaktere haben in Julie Kagawas Reihe einen kurzen Auftritt und bereichern auf ihre ganz eigene Art die Geschichte.

Der Schreibstil ist wie immer gekonnt flüssig, märchenhaft und voll von bildhaften Beschreibungen, die den Leser sofort in die Welt der Feen eintauchen lassen. Die Handlung ist spannend und voller Rätsel. Was hat es mit den geheimnisvollen neuen Kreaturen auf sich? Weshalb machen sie Jagd auf ihresgleichen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich dem Leser während der Lektüre. Immer wieder überrascht Julie Kagawa ihre Leser dabei im Verlauf der Handlung mit neuen Ideen.

Insgesamt hat mir Julie Kagawas Auftakt in eine neue fantasievolle Reihe wirklich gut gefallen. Obwohl oder gerade weil es inhaltliche Parallelen zu ihren Bestsellern der „Plötzlich Fee“ - Reihe gibt. Es gelingt der Autorin dennoch mit Ethan eine vollkommen neue Komponente in ihre Erzählung einzubinden, die den Blickwinkel des Lesers auf Nimmernie verändert. Für alle Fans der vielseitigen Autorin, oder die, die es noch werden wollen, ein absolutes Muss!


Band 1: Plötzlich Prinz – Das Erbe der Feen




Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.


2 Kommentare:

  1. Huhu,

    die Reihe kannte ich noch gar nicht und meine Wunschliste ist soeben gewachsen ;)

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina :)

    Das freut mich, dass ich deine Wunschliste wieder um ein paar Bücher erweitern konnte *lach* Ich kann dir die Reihe wirklich empfehlen, mir hat sie bisher ziemlich gut gefallen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger