[Aktion] Gemeinsam Lesen #8

14 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar


Letzte Woche hatte ich bei "Gemeinsam Lesen" pausiert (wäre ja irgendwie langweilig, dasselbe Buch immer zweimal vorzustellen, nur weil ich wegen einer Klausur mal wieder nicht so häufig zum Lesen gekommen bin, wie ich es mir gewünscht hätte), doch diese Woche bin ich natürlich wieder mit von der Partie bei dieser tollen Aktion von Schlunzenbücher



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Vertriebenen: Heimkehr in die verlorene Stadt" von Kevin Emerson und bin auf Seite 191.





Die Zeit wird knapp für Owen und Lily: Die Zerstörung des Planeten steht kurz bevor. Hoffnung gibt es nur, wenn sie rechtzeitig die verlorene Stadt und ihre rettende Technologie erreichen. Eine Technologie, die auf einem uralten Geheimnis beruht. Doch noch einmal setzt ihr Erzfeind alles daran, sie aufzuhalten. Und er stellt Owen vor eine furchtbare Wahl: Die Erde zu retten - oder die Menschen, die er liebt.






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  

"Meine Nerven waren zum Zerreißen gespannt, als ich mich an die Steuerung begab, und doch meinte ich zum ersten Mal eine Chance zu haben, wenn ich Paul gegenübertrat, denn diesmal hatte ich eine echte Armee im Rücken."


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)  

Bisher weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so recht, was ich von der Geschichte halten soll. Ich habe mich wirklich lange auf diesen dritten Band gefreut, aber jetzt komme ich irgendwie nicht so richtig ins Geschehen. Für mich ist die Handlung gerade ziemlich sprunghaft und Szenen, die ich mir noch genauer ausgebaut gewünscht hätte, werden einfach abgebrochen. Ich hoffe aber sehr, dass der Abschlussband der Trilogie doch noch ein paar Überraschungen für mich bereithält ;)


4. Bist du jemand der bei Büchern manchmal die letzten Seiten liest, oder findest du das absolut daneben?

Das ist bei mir eigentlich ganz unterschiedlich. Es gibt auf jeden Fall Bücher, bei denen ich das Ende vorweg nachlesen muss, da ich wissen möchte, ob es in etwa so ausgeht, wie ich es mir wünsche :) Danach kann ich das Buch viel entspannter lesen und das Lesevergnügen leidet darunter auch nicht.

Bei Krimis oder Thrillern hingegen würde ich das Ende niemals im Vorfeld lesen, da sonst die ganze Spannung verfliegt. Vor allem wenn die gesamte Handlung auf die Tätersuche ausgerichtet ist ;) Da ist es dann natürlich kontraproduktiv, sich mit dem letzten Satz, oder gar der letzten Seite selbst zu spoilern!


Liebe Grüße

14 Kommentare:

  1. Hey,

    deine Einstellung zum "Vorblättern" kann ich sehr gut verstehen, bei mir ist es ähnlich :) Wenn ich mir Sorgen um das Schicksal einer Figur mache (nicht in Krimis oder Thrillern), google ich, wie es mit ihr weitergehen wird. Vorblättern an sich tue ich nicht wirklich, aber gelegentlich muss ich einfach wissen, ob alles gut ausgehen wird. Die Tätersuche würde ich mir aber auch nie verderben.
    Die Reihe, die du hier vorstellst, kenne ich leider nicht, aber ich hoffe, dass sich dein Lesevergnügen bald steigern wird.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin!

      Ich kann dann einfach nicht mehr ruhig weiterlesen, wenn ich nicht weiß, dass sich die Geschichte so entwickelt, wie ich es mir vorstelle xD Aber schön, dass ich damit nicht allein zu sein scheine ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey :-)

    Ich lese das Ende meist lieber nicht, da ich Angst habe, dass das Ende dann doch nicht so ist, wie ich es mir wünsche und dann ärgere ich mich nurnoch mehr und lese das Buch erstmal nicht.

    Liebe Grüße
    Jenny♥
    Mein Beitrag♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo!

      Das kann natürlich passieren und ist bei mir auch schon vorgekommen, aber dann bin ich meistens auch neugierig, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Denn ich will dann natürlich wissen, wieso das Ende so ganz anders als erwartet ausfällt :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hei du :)

    Ich hoffe, dass dich das Ende der Trilogie noch überraschen kann! Ich kenne sie noch nicht.

    HIER mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Ein bisschen hat es mich dann doch überrascht, aber irgendwie hatte ich mir ein wenig mehr erwartet ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Huhu,
    dieses Buch bzw. die Reihe Kenne ich noch gar nicht. Werde mir Band I aber mal näher anschauen.
    Ja das Problem mit den Sprunghaften Szenen kenne ich auch, und es nervt manchmal wirklich.

    Lg
    Justine von Bookmagic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo :)

      Du kannst dir den ersten Band auf jeden Fall mal genauer anschauen. Falls dich eine Geschichte rund um Freundschaft mit dystopischen Elementen interessiert, ist die Reihe vielleicht etwas für dich ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo Lisa,

    ich glaube wenn ich die letzten Seiten zuerst lesen würde, könnte ich das Buch gar nicht beenden. Es wäre dann wenig interessant für mich, glaube ich zumindest... habe ich noch nie gemacht.

    LG
    Riri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Riri :)

      Besonders bei Dreiecksgeschichten muss ich es einfach wissen, dass mein Favorit gewinnt xD Und sonst lese ich auch das Ende nicht so detailliert, meist ist es dann nur die letzte Seite oder das letzte Kapitel, das ich schnell mal überfliege. Und bisher habe ich mir damit noch nie den Lesespaß verdorben :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Du Liebe

    Endlich treffe ich jemanden an, der wirklich ab und zu zuerst das Ende liest. Ich mache das wirklich nie, aber ich wollte unbedingt wissen, was die Beweggründe dafür sein können und das hast du mir gerade erklärt :-)

    Meinen Beitrag findest du übrigens Hier und ich würde mich natürlich über einen Besuch freuen.

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia!

      Manchmal geht es einfach nicht anders :) Ich muss dann einfach wissen, ob das Ende so ausfällt, wie ich es mir wünsche, sonst kann ich nicht in Ruhe weiterlesen! Aber ich kann auch verstehen, wenn man Angst hat, dass das Lesevergnügen darunter leidet, dass man sich selbst spoilert. Muss wohl jeder individuell für sich entscheiden ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Huhu Lisa,

    ich lese das Ende erst zum Schluss. Sonst versaue ich mir vielleicht das Buch und habe keine Lust mehr darauf es zu lesen. Auch wünsche ich dir noch viel Spaß beim weiterlesen deines Buchs! :)

    Gemeinsam Lesen #77 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      das kann ich auch absolut nachvollziehen ;) Aber ich muss es manchmal einfach wissen xD Auch bei Serien spoilere ich mich gerne mal selber, scheint wohl so ein komischer Tick von mir zu sein, aber bisher habe ich dadurch nie den Spaß am Lesen oder einer Serie verloren!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger