[Rezension] Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen (Bd.3) von Julie Kagawa

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten, da das Buch Teil einer Reihe ist!





Originaltitel: The Iron Warrior
Titel: Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016
ISBN-13: 978-3453268685
Preis: 16,99(Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 480
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Leseprobe: hier




Wie durch ein Wunder hat Ethan die tückische Attacke seines Neffen Keirran überlebt und erholt sich nun bei den eisernen Feen in der Obhut seiner Schwester Meghan von seinen Wunden. Doch sein kurzzeitiger Herzstillstand hat das gesamte Nimmernie ins Chaos gestürzt. Der Schleier wurde gelüftet und für kurze Zeit waren die Menschen in der Lage, die Feen wahrzunehmen. Die Prohezeiung hat sich erfüllt.

Angst und Schrecken beherrschten für einige Minuten das Reich der Menschen. Lange genug, um der Königin der Vergessenen zu neuer Kraft zu verhelfen. Nun holt sie zum finalen Schlag aus und erklärt dem Nimmernie den Krieg, falls die Höfe nicht bereit sind, sich ihrem Willen zu beugen und ihre Herrschaft als einzig wahre Königin des Feenreichs anzuerkennen. Immer an ihrer Seite ist Keirran, der sich den Vergessenen angeschlossen hat und sich somit gegen seine Familie und Freunde stellt. Kann es Ethan gelingen, seinen Neffen von seinem Verrat abzubringen und das Nimmernie vor dem drohenden Krieg zu bewahren? 


Da es sich bei diesem Band bereits um den dritten Teil einer Reihe handelt, werde ich mich dieses Mal darauf beschränken, die wichtigsten Figuren nur noch einmal ganz kurz vorzustellen. Wer die Vorgänger kennt, für den sollten wohl auch die Hauptcharaktere mittlerweile keine Fremden mehr sein!

Ethan Chase & Mackenzie St. James:

Als Prinz der eisernen Feen hat Ethan im Feenreich eine recht angesehene Position inne, an die er sich so überhaupt nicht gewöhnen kann. Jede eiserne Fee zollt im Respekt und er ist zu den wichtigsten Anlässen des Nimmernie eingeladen, auch wenn er am liebsten einfach nur wieder in sein altes Leben zurückkehren würde. Zu seinen Eltern und seinem Kalitrainer Guru, bei dem er die philippinische Kampfsportart Kali schon seit vielen Jahren trainiert, um sich im Ernstfall selbst verteidigen zu können. Im Gegensatz zu Ethan liebt Kenzie das Feenreich. Nur dort kann sie sich fallen lassen, ohne von ihren Eltern umsorgt zu werden. Denn Kenzie ist schwer krank und wird zuhause stets nur mit Samthandschuhen angefasst. Im Nimmernie schert sich niemand um ihren Zustand und so kann sie sich voller Tatendrang mit ihrem geliebten Ethan von Abenteuer zu Abenteuer stürzen.
Ich hatte mich wirklich lange auf diesen abschließenden Band der „Plötzlich Prinz“ – Reihe gefreut, aber andererseits war ich schon vor der Lektüre ziemlich wehmütig, da nun für mich das letzte Abenteuer in den Weiten des Nimmernie beginnen würde. Und wie habe ich sie geliebt. Die vielen Nächte im wilden Wald und die chaotische Truppe von Feen, die Ethan auf all seinen Reisen durch das Reich der Feen zur Seite stand. Als kleines Trostpflaster schließt die Autorin im Nachwort glücklicherweise nicht aus, dass es irgendwann einmal ein Wiedersehen mit dem Feenreich und seinen bunten Gestalten in einem ihrer kommenden Bücher geben wird

Nach dem Cliffhanger am Ende des zweiten Bandes erfolgt der Einstieg in die Geschichte denkbar problemlos, da die Autorin vergangene Ereignisse immer wieder kurz erläutert. Sie knüpft direkt an die Geschehnisse des Vorgängerbandes an und es ist deshalb nicht sonderlich schwer, den Faden wieder aufzunehmen und sich vollends in der Erzählung zu verlieren. Mit gewohnt flüssiger Sprachen führt Julie Kagawa ihre Leser durch das Nimmernie, das sie gekonnt vor dem inneren Auge zum Leben erwachen lässt. Die Sprache ist bildhaft und facettenreich, doch bleibt auch immer noch genug Spielraum für die eigene Phantasie. Wieder ist es der Autorin gelungen, mit ihren Ideen zu überzeugen. Auch wenn ich anfangs noch Zweifel hatte, so hat Julie Kagawa doch erneut ihr schriftstellerisches Talent unter Beweis gestellt und mich immer wieder mit neuen Wendungen an ihre Geschichte gefesselt. Auch wenn es mittlerweile schon einige Bücher über das Feenreich und seine Bewohner gibt, so kann man sich doch sicher sein, das es niemals langweilig wird.

Verfolgt man die Entwicklung der Charaktere, so wird deutlich das besonders Ethan sich von Band zu Band verändert hat. Er scheint endlich erwachsen zu werden. Ethan muss schwierige Entscheidungen treffen und sich im dritten Band nun an der Seite seiner Schwester Meghan als Prinz der eisernen Feen präsentieren. Zwar möchte er noch immer liebsten ein Leben ohne Feen führen, doch mittlerweile scheint er akzeptiert zu haben, dass das Nimmernie stets ein Teil seines Lebens sein wird. Auch seine Liebe zu Kenzie ist so stark wie nie zuvor, die beiden bilden eine Einheit und bieten gemeinsam jeder Widrigkeit des Schicksals die Stirn. Nach wie vor sind beide Hauptprotagonisten sehr sympathisch und in diesem dritten Band haben beide noch einmal gezeigt, was charakterlich wirklich in ihnen steckt!

Im abschließenden Band entscheidet sich nun also das Schicksal des Nimmernie. Der Plot ist wirklich packend und atmosphärisch dicht erzählt und besonders zum Ende schraubt sich die Spannung in ungeahnte Höhen. Es ist wirklich sehr schwer, das Buch auch nur für kurze Zeit aus der Hand zu legen. Mir hat es wirklich Spaß gemacht, dieses letzte Abenteuer gemeinsam mit Ethan und seinen Freunden zu erleben. Deshalb gibt es für diesen grandiosen Abschluss die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung. Ich hoffe natürlich, dass es in Zukunft noch weitere Bücher über das Nimmernie geben wird, aber bis es soweit ist, bin ich einfach nur gespannt, welche kreativen Ideen für neue Welten und Charaktere die Autorin bis dahin noch aus dem Hut zaubert :)


Band 3: Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen


Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.


2 Kommentare:

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger