[Rezension] Der Kuss des Kjer von Lynn Raven

8 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Titel: Der Kuss des Kjer
Autorin: Lynn Raven
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 08. Juni 2010
ISBN-13: 978-3570304891
Preis: 12,95(TB) und 9,99€ (eBook)
Seitenzahl: 608
Genre: Fantasy
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Leseprobe: hier




Als Mordan von seinem König den Befehl erhält, die Heilerin Lijanas aus Anschara, der Hauptstadt Astrachars zu entführen, ahnt er noch nicht, dass dieser Auftrag sein Leben für immer verändern wird. Auf seinem Rückweg soll Mordan zudem ein Heilmittel finden, das die "Die Tränen der weißen Schlange" genannt wird und aus einer Quelle stammt, die hoch oben in den Bergen jenseits von Kassens Klamm in einem Felsmassiv entspringt. 

Mit Hilfe einer List ist es Mordan ein Leichtes, Lijanas in seine Gewalt zu bringen und aus der Stadt zu entführen. Doch hat er nicht mit ihrer Sturheit sowie ihrer Verbindung zu Ahmeer, dem Prinzen von Astrachar gerechnet, der schon wenige Stunden nach ihrem Aufbruch aus Anschara die Verfolgung aufnimmt. Immer wieder geraten Mordan und Lijanas aneinander. Doch aus Abscheu wird schon bald Zuneigung und die beiden entwickeln Gefühle füreinander, die eigentlich nicht existieren sollten. Um sein Leben nicht zu verwirken, ist Mordan dennoch gezwungen, seinen Auftrag auszuführen. Mit seinen Männern und Lijanas an seiner Seite wagt er sich an die gefährliche Durchquerung der Salzwüste, bekämpft aus Legenden stammende Bestien und ahnt dabei nicht, dass sie alle bloß Schachfiguren in einem viel größeren Spiel der Macht sind...


Lijanas:

Als Heilerin dient Lijanas schon ein Leben lang Rusan, dem Fürst der Nivard. Vor langer Zeit hat sie ihm das Leben gerettet, als er schwer verwundet aus einem Kampf mit einigen Kjer nach Hause zurückgekehrt ist und genießt seitdem das Privileg, unter den Gesegneten der Rabin in Anschara leben zu dürfen, wo sich ihre blinde Pflegemutter Niegra liebevoll um sie kümmert. Denn von ihren leiblichen Eltern fehlt jegliche Spur. Lijanas Mutter verschwand nach einem Überfall spurlos, ihr Vater wurde entführt, als sie noch sehr klein war. Nun ist Lijanas Ahmeer, dem künftigen Fürsten der Nivard, versprochen, wenngleich sie sein Ehegesuch noch nicht angenommen, sondern sich noch einige Tage Bedenkzeit erbeten hat. Da ahnte Lijanas allerdings noch nicht, dass auch noch ein anderer Mann ihr Interesse wecken könnte...

Mordan:

Mordan ist der erste Heerführer der Kjer, der dem direkten Befehl von König Haffren unterstellt ist. Schon sein Leben lang lastet die Bürde auf ihm, der Sohn einer unfreien Hure und somit gleichgestellt mit einem niederen Sklaven zu sein. Doch diese Unvollkommenheit macht er durch bedingungslosen Gehorsam wieder wett, den er durch eine strenge Ausbildung bei den Kessanan erlernt hat. Dadurch hat er sich das Ansehen seines Königs, ganz zum Unbill seines ewigen Feindes Jerdt, verdient, der sich an seiner Stelle gerne als erster Heermeister gesehen hätte. Eine Frau gibt es in Mordans Leben nicht, doch ein gefährlicher neuer Auftrag  könnte diese Tatsache schon bald ändern...

Leider muss ich zu Beginn gestehen, dass ich bei dieser Geschichte schon im Vorfeld ziemlich viele Vorurteile hatte! Ich war skeptisch, ob das Buch die vielen, fast durchgehend positiven Rezensionen, wirklich verdient. Für mich war es mein zweiter Roman von Lynn Raven und ihr Schreibstil hatte es mir bereits in "Hexenfluch" angetan, doch meine Zweifel sind geblieben, bis ich die ersten Kapitel gelesen hatte. Von da an, hat mich "Der Kuss des Kjer" vollkommen gefangen genommen. Zu Beginn waren einige Perspektivenwechsel zwar sehr sprunghaft, doch das gibt sich nach einigen Seiten schnell wieder.

Besonders die liebevolle Gestaltung ihrer Charaktere zeichnet Lynn Ravens Romane für mich aus. Sie alle besitzen ihre eigene Geschichte, sind vollkommen unterschiedlich, tiefgründig, sowie gut durchdacht und fügen sich wunderbar in die Handlung ein. Lediglich Ahmeer hat mir nicht ganz so gut gefallen. Denn zu Beginn verliert sich Lijanas immer wieder in Gedanken an ihn, ohne dass wir ihn als Leser jemals von dieser liebevollen Seite kennenlernen. Doch am Ende der Geschichte erscheint diese Seite vollkommen verschwunden, er wirkt kalt und ungehobelt. Das macht es natürlich umso leichter für den Leser, die Beziehung zwischen Mordan und Lijanas zu unterstützen, obwohl sie eigentlich Ahmeer versprochen ist ;) 

Gut hat mir auch das humorvolle Zusammenspiel zwischen Lijanas und Mordan gefallen, das mir immer wieder ein Lächeln entlocken konnte. Sie sind wie Feuer und Wasser. Wenn sie aufeinandertreffen, dann mit großen Zischen und Fauchen, doch tief im Inneren wissen sie beide, dass sie zueinander gehören und nicht ohneeinander sein können. Ihre Liebesgeschichte wird gefühlvoll erzählt und verzaubert den Leser immer wieder! Auch die Welt, die Lynn Raven um ihre Figuren herum ersonnen hat, ist absolut gelungen. Ein urtümliches Land, das von einem Hauch Magie durchwoben ist und wirklich ausgezeichnet zu Handlung und Charakteren passt!

Zudem ist das gesamte Buch sehr spannend. Immer wieder passieren unvorhergesehene Dinge, die den Leser erneut an den Roman fesseln. Die Frage danach, was wohl als nächstes passieren wird bleibt ebenso wie die Neugier auf den Fortgang der Geschichte stets bestehen und wird von der Autorin immer wieder gekonnt angefacht. Für mich insgesamt gesehen ein ausgesprochen schönes Werk, das einen für einige Stunden den Alltag vergessen lässt!



Der Kuss des Dämons (2008)
Hexenfluch (2012)
Seelenkuss (2013)
Windfire (2015)

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten.



8 Kommentare:

  1. Huhu,

    also bisher habe ich noch keine Rezension zu diesem Buch gelesen, aber Lynn Ravens Bücher haben mir bisher immer gefallen und so steht auch dieses Buch schon seit einer Ewigkeit auf meiner Wunschliste.
    Deine Rezension hat mich daran erinnert und mir durch das positive Feedback wieder richtig Lust darauf gemacht.
    Danke für die Rezi.

    Liebe Grüße,
    Worttänzerin Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex!

      Mir haben bis auf eine Ausnahme Lynn Ravens Bücher bisher auch immer gut gefallen :) Du machst auf jeden Fall mit dieser Geschichte nichts falsch, mir hat sie wirklich gut gefallen. Gerne ♥ Freut mich, dass ich dir das Buch für deine Wunschliste wieder in Erinnerung rufen konnte.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das Buch hört sich toll an, muss ich mir mal genauer anschauen. Vielen Dank für die schöne Rezi!

    Liebe Grüße,

    Andreea
    http://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andreea!

      Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, ich kann es also nur empfehlen ♥

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Lisa!

    Ich freue mich, dass dir "Der Kuss des Kjer" ebenso gut gefallen hat wie mir. Ich liebe diesen Buch abgöttisch. Es ist eines der wenigen Bücher, das meine Kreativität aus seinem Versteck lockt und mich zum Schreiben animiert, wenn mein Wille von Selbstzweifeln überlagert ist.

    Liebe Grüße
    Violetta

    https://wispertraeume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Violetta!

      Ja, das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich denke noch immer gerne an diese tolle Geschichte zurück ♥

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey! :)

    Ich liebe dieses Buch! Ich hab es schon seit einer gefühlten Ewigkeit bei mir im Regal stehen und immer, wenn ich davor stehe und irgendein Buch suche, schau ich es wie eine Bekloppte an und streiche über den Buchrücken :'D
    Durch deine Rezension habe ich gerade richtig Lust das Buch nochmal zu lesen.. *-*

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Maja!

      Ich hab es bisher nur einmal gelesen, aber ich erinnere mich dennoch immer wieder gern an die tolle Geschichte! Und Bücher streicheln ist doch völlig normal xD Freut mich, wenn ich dir mit meiner Rezension Lust darauf machen konnte, das Buch nochmal zu lesen :)

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger