[Aktion] Montagsfrage #61

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Wie ich heute mit Erschrecken bemerkt habe, liegt die letzte Montagsfrage auf meinem Blog schon beinahe einen ganzen Monat zurück 😯 Deshalb wird es heute höchste Zeit, endlich wieder an dieser schönen Aktion teilzunehmen, die auf Svenjas Blog Buchfresserchen wöchentlich stattfindet!

Diese Woche lautet die Frage:


Wurdest du schon mal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?


Um ehrlich zu sein stören mich Spoiler meist nicht wirklich, wenn sie die grundlegende Handlung betreffen. Nur wenn mir jemand erzählt, dass im Band x der Reihe einer der Hauptcharaktere stirbt, obwohl ich gerade erst den ersten Band lese, kann ich schon mal etwas ungehalten reagieren 😂 Ich kann mich aber eigentlich an keinen Fall erinnern, in dem ich bei einem Buch wirklich schon einmal richtig böse gespoilert worden wäre ;) 

Außerdem kann es auch schon mal passieren, dass ich das Ende einer Geschichte im Vorfeld schon lese, da ich wissen möchte, ob es in etwa so ausgeht, wie ich es mir wünsche :) Danach kann ich das Buch viel entspannter lesen und das Lesevergnügen leidet darunter auch nicht. Abgebrochen habe ich ein Buch aufgrund eines Spoilers noch nicht.

  

Wie sieht es bei euch aus? Wie geht ihr mit Spoilern um?
 
Bis dahin wünsche ich euch einen tollen Start in die Woche!

Liebe Grüße

4 Kommentare:

  1. Huhu,

    oh ja das ist auch etwas was mich sehr stört. Besonders wenn man vorher noch erwähnt aht das man Charakter xy mag. Ohja das kann schon mal etwas Spaß mindern.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby :)

      Ja, ich kann damit auch immer nur sehr schwer umgehen, wenn einer meiner Lieblingscharaktere stirbt - sei es nun in einem Buch oder in einer Serie *lach* Für mich könnte es am liebsten immer Friede-Freude-Eierkuchen sein!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Und ich dachte, ich wäre die einzige, die so komisch ist, sich selbst zu spoilern :D. Ich mache das auch oft so, dass ich mir das Ende durchlese, um zu sehen, ob es mir gefallen würde ^^. Manche Reihen kann ich erst dann beruhigt anfangen, wenn ich weiß, dass sie mir gefallen werden.
    Manchmal halte ich auch einfach die Spannung nicht aus, nicht zu wissen, was mit einer Figur passiert. Und ich vertrage den Tod von Figuren besser, wenn ich vorgewarnt bin :D.
    Für mich leidet das Leseverngügen auch nicht darunter.

    Was ich aber absolut nicht leiden kann, ist, wenn mich jemand ungefragt spoilert. Mein Freund versteht den Unterschied zwischen sich selbst spoilern und gespoilert werden nicht, aber ich finde, es ist ein himmelweiter Unterschied, ob es meine Entscheidung war, etwas zu wissen, oder nicht.

    LG :).
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charlie!

      Nein nein, keine Sorge xD So geht es mir meist auch, wenn sich irgendetwas nicht so entwickelt, wie ich das gerne hätte, dann geht mir schon ein bisschen der Spaß an der Geschichte verloren. Oh ja *lach* Mich selbst zu spoilern ist vollkommen in Ordnung, aber ungefragt gespoilert werden geht überhaupt nicht!!!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger