Posts mit dem Label Literaturzitat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Literaturzitat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Literaturzitat] #166

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Am Ende eines Romans gehören wie ans Ende eines Kindergeburtstages Bonbons und Süßigkeiten.

Anthony Trollope

[Literaturzitat] #165

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Literature is my Utopia. Here I am not disenfranchised. No barrier of the senses shuts me out from the sweet, gracious discourses of my book friends. They talk to me without embarrassment or awkwardness.

Helen Keller

[Literaturzitat] #164

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 6 Kommentare

Jeder hat auf seinem Bücherboard einen Platz für Bücher, denen man eigentlich entwachsen ist, von denen man sich aber auch nicht trennen kann. Sie bergen die Jugend zwischen ihren Seiten wie gepresste Blumen aus fast vergessenen Sommertagen.

Marion C. Garretty

[Literaturzitat] #163

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

If there is a book that you want to read, but it hasn't been written yet, you must be the one to write it.

Toni Morrison

[Literaturzitat] #162

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Gegen die Haltung des Sammlers mag eingewendet werden, ihm sei Bücher zu besitzen wichtiger als ihre Lektüre. Soviel indessen bekundet er, dass die Bücher etwas sagen, ohne dass man sie liest, und dass dieses zuweilen nicht das Unwichtgste ist.

Theodor Adorno

[Literaturzitat] #161

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 4 Kommentare

Tatsächlich glaube ich, dass ein gutes Kinderbuch alle Menschen ansprechen sollte, die das ursprüngliche Beglücktsein und Staunen über das Leben noch nicht ganz verloren haben.

Leo Lionni

[Literaturzitat] #160

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ein Buch in der Tasche zu haben, bedeutet gerade in unglücklichen Zeiten nicht weniger als dies: eine beglückende Welt mit sich zu führen.

Orhan Pamuk

[Literaturzitat] #159

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Wenn ich mich für ein Buch entscheide, dann mit Volldampf voraus und nicht mit allerlei Bedenken.

Marcel Reich-Ranicki

[Literaturzitat] #158

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich will nur, was wir alle wollen: eine gemütliche Couch, ein schönes Getränk, ein Wochenende ohne Termine und ein Buch, das die Zeit anhält und mich aus meinem Alltag heraus holt und meine Gedanken für immer verändert.

Elizabeth Gilbert

[Literaturzitat] #157

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare

Willst du mein Laster wissen? Ich kann von Büchern nicht genug bekommen, obwohl ich vielleicht schon mehr habe, als ich nötig hätte. Aber mit dieser Sucht verhält es sich wie mit jeder anderen: der Erfolg stachelt die Begierde nur an.

Francesco Petrarca

[Literaturzitat] #156

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich bin ein mit Nerv und Herz beteiligter Leser. Ich halte ein Buch dicht vor mein Gesicht, und es bedarf nur eines einzigen guten Satzes, um mein Gehirn in einen Vulkan zu verwandeln; ich fange sofort an, alles auszuspinnen, und an mir fließt eine regelrechte Gedankenlava herab.

Saul Bellow

[Literaturzitat] #155

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Lehn dich einfach zurück und lass dich von den Wörtern umspielen wie von Musik.

Roald Dah

[Literaturzitat] #154

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ein gutes Buch beschäftigt den Leser weit über seine Seiten hinaus und führt in eine Welt, die der Autor für jene geschaffen hat, deren Fantasie seiner eigenen ebenbürtig ist.

Stephan Müller

[Literaturzitat] #153

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Aber Bücher - sie sind anders. Wenn man einen Film guckt, ist man ein Außenseiter, der zuschaut. Mit einem Buch ist man ganz da. Man ist drin. Man ist der Hauptcharakter.

Alice Oseman in "Solitaire"

[Literaturzitat] #152

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich bin nicht ganz sicher, ob Sie alle wissen, was ein Buch mit einem Kind anrichten kann. Bücher befreien aus dem Gefängnis der Ignoranz.

Tutu Bischof Desmond

[Literaturzitat] #151

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Wer gern liest, besitzt das Geheimnis, Stunden der Langeweile, die für niemanden ausbleiben, in Stunden des Vergnügens zu verwandeln.

Charles-Louis de Montesquieu

[Literaturzitat] #150

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Die Literatur bietet die Möglichkeit der Auswahl, also die Freiheit, und zwar in einem viel größeren Ausmaß als das Leben selbst.

Aleksandar Tisma

[Literaturzitat] #149

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 4 Kommentare

Es gibt Bücher, die sinken allmählich in uns hinein und hören und hören nicht auf, in uns hineinzusinken, und wir hören nicht auf, uns darüber zu wundern, dass Bücher ein so unendliches und sanftes Gewicht haben können und dass in uns solche Tiefen zu wecken sind. Was man dabei empfindet, grenzt an Glück.

Martin Walser

[Literaturzitat] #148

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Hauptsache ist, daß wir uns in der kurzen Zeitspanne zwischen Dunkelheit und Dunkelheit, die wir unser Leben nennen, spannend und leidenschaftlich unterhalten; unschuldig, wenn es sich machen lässt - und was würde sich dazu eher anbieten als Bücher?

John Cowper Powys

[Literaturzitat] #146

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Jede mathematische Formel in einem Buch halbiert die Verkaufszahl dieses Buches.

Stephen Hawking
 

© 2010-2019 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger