Posts mit dem Label Literaturzitat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Literaturzitat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Literaturzitat] #156

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich bin ein mit Nerv und Herz beteiligter Leser. Ich halte ein Buch dicht vor mein Gesicht, und es bedarf nur eines einzigen guten Satzes, um mein Gehirn in einen Vulkan zu verwandeln; ich fange sofort an, alles auszuspinnen, und an mir fließt eine regelrechte Gedankenlava herab.

Saul Bellow

[Literaturzitat] #155

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Lehn dich einfach zurück und lass dich von den Wörtern umspielen wie von Musik.

Roald Dah

[Literaturzitat] #154

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ein gutes Buch beschäftigt den Leser weit über seine Seiten hinaus und führt in eine Welt, die der Autor für jene geschaffen hat, deren Fantasie seiner eigenen ebenbürtig ist.

Stephan Müller

[Literaturzitat] #153

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Aber Bücher - sie sind anders. Wenn man einen Film guckt, ist man ein Außenseiter, der zuschaut. Mit einem Buch ist man ganz da. Man ist drin. Man ist der Hauptcharakter.

Alice Oseman in "Solitaire"

[Literaturzitat] #152

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich bin nicht ganz sicher, ob Sie alle wissen, was ein Buch mit einem Kind anrichten kann. Bücher befreien aus dem Gefängnis der Ignoranz.

Tutu Bischof Desmond

[Literaturzitat] #151

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Wer gern liest, besitzt das Geheimnis, Stunden der Langeweile, die für niemanden ausbleiben, in Stunden des Vergnügens zu verwandeln.

Charles-Louis de Montesquieu

[Literaturzitat] #150

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Die Literatur bietet die Möglichkeit der Auswahl, also die Freiheit, und zwar in einem viel größeren Ausmaß als das Leben selbst.

Aleksandar Tisma

[Literaturzitat] #149

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 4 Kommentare

Es gibt Bücher, die sinken allmählich in uns hinein und hören und hören nicht auf, in uns hineinzusinken, und wir hören nicht auf, uns darüber zu wundern, dass Bücher ein so unendliches und sanftes Gewicht haben können und dass in uns solche Tiefen zu wecken sind. Was man dabei empfindet, grenzt an Glück.

Martin Walser

[Literaturzitat] #148

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Hauptsache ist, daß wir uns in der kurzen Zeitspanne zwischen Dunkelheit und Dunkelheit, die wir unser Leben nennen, spannend und leidenschaftlich unterhalten; unschuldig, wenn es sich machen lässt - und was würde sich dazu eher anbieten als Bücher?

John Cowper Powys

[Literaturzitat] #146

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Jede mathematische Formel in einem Buch halbiert die Verkaufszahl dieses Buches.

Stephen Hawking

[Literaturzitat] #145

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Ich habe eine Bibliothek für gut 300 Jahre angelegt, und alles was ich jetzt noch brauche, sind diese Jahre.

Elias Canetti

[Literaturzitat] #144

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Das Internet macht den Autor keineswegs überflüssig. Je mehr heiße Luft es enthält, desto größer wird der Hunger nach originalen Inhalten.

Dieter E. Zimmer

[Literaturzitat] #143

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare

Es macht gerade den Zauber des Lesens aus, dass es uns an die Grenze von "wirklicher" Fantasie und "fantastischer" Wirklichkeit führt, wo Innen- und Außenwelt ineinandertauchen.

Lutz Hagestedt

[Literaturzitat] #142

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 4 Kommentare

Es ist mit dem Lesen wie mit dem Rauchen und mit allen anderen mächtigen Gewohnheiten: Wenn man sie sich wirklich angewöhnt hat, dann sind sie ein selbstverständlicher und integraler Teil des Lebens, dann stellt sich die Frage gar nicht, ob man Zeit dafür hat oder nicht, dann hat man Zeit - so selbstverständlich wie fürs Essen und fürs Atmen.

Sigrid Löffler

[Literaturzitat] #141

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Meine Erziehung bestand aus der Freiheit, jederzeit wahllos und uneingeschränkt lesen zu dürfen, bis mir die Augen heraushingen.

Dylan Marlais Thomas

[Literaturzitat] #140

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Wer sich eine Bibliothek aufbaut, der baut sich ein ganzes Leben auf.

Carlos Maria Dominguez

[Literaturzitat] #139

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Bücher sind eine Form von Unsterblichkeit. Die Worte von Menschen, deren Körper längst Staub sind, leben in ihren Büchern weiter. Bücher berichten über alle Größen, die je gelebt haben.

Wilfred A. Peterson

[Literaturzitat] #138

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare

Die besten Freunde im Unglück, die, obgleich stumm, zu trösten und zu erfreuen verstehen, sind Bücher.

Gerhard Rohlfs

[Literaturzitat] #137

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare

Zu Lieblingsbüchern werden dabei nicht unbedingt jene, die man am meisten bewundert. Es hängt vielmehr davon ab, ob ihr besonderer Zauber auf eigene Antennen trifft, die die Erinnerung, die Kindheit, das Leben in bestimmte Richtungen ausgerichtet haben.

Michael Kleeberg

[Literaturzitat] #136

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare

Wer für Erwachsene schreibt, schreibt für die Zeit, wer für Kinder schreibt, für die Ewigkeit.

Hans Christian Andersen
 

© 2010-2019 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger