[Rezension] Heartless - Der Kuss der Diebin (Bd.1) von Sara Wolf

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: Bring Me Their Hearts
Titel: Heartless - Der Kuss der Diebin
Autorin: Sara Wolf
Verlag: Ravensburger
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2019
ISBN-13: 978-3473401789
Preis: 18,99€ (Hardcover) und 14,99€ (eBook)
Seitenzahl: 480
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leseprobe: hier




Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen stehlen. Um nah genug an ihn heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entwickelt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind - oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.


Zera:

Zera ist die zweite Herzlose der Hexe Nightsinger, die das Herz ihrer Dienerin in einem kunstvoll verzierten Glas aufbewahrt. Allein durch einen mächtigen Zauber ist sie noch am Leben. Ihre Eltern starben bei einem Überfall, der auch Zera fast das Leben kostete. Sie ist eine Diebin, eine geschickte Kämpferin und weiß ihre weiblichen Reize gekonnt einzusetzen, um Reisenden den Kopf zu verdrehen, die dumm genug sind, sich auf ihre Avancen einzulassen ...


Der Spitzentitel "Heartless - Der Kuss der Diebin" der amerikanischen Autorin Sara Wolf ist Anfang Februar im Ravensburger Verlag erschienen und hat bereits jetzt zahlreiche Fans.

Zera ist die Dienerin der Hexe Nightsinger, eine Herzlose, die ausgesandt wird, das Herz des Kronprinzen Lucien zu stehlen, um einen erneuten Krieg zwischen Menschen und Hexen zu verhindern. Allerdings kann Zera nur schwer den Verlockungen eines Normalsterblichen Lebens widerstehen: sie genießt ihre Zeit im königlichen Palast und schon bald muss sie erkennen, dass ihre eigenen Gefühle der Erfüllung ihrer Mission im Weg stehen.

Mit Zera hat Sara Wolf eine zynische, schlagfertige Hauptfigur erschaffen, die niemals um eine bissige Bemerkung verlegen ist. Ich muss zugeben, dass mir dieser Ton anfangs nicht besonders zugesagt hat. Zera ist flapsig, unverschämt und lässt sich nichts gefallen, wobei sie stets das letzte Wort haben muss und verbal oftmals über das Ziel hinausschießt. Mit den Seiten hat sich dieses Gefühl (glücklicherweise) gelegt. Nach und nach werden zudem neue Protagonisten eingeführt, die Zera Paroli bieten, sodass sich oftmals hitzige Wortgefechte entwickeln.

Zera lebt ein Leben als Herzlose - im wahrsten Sinne des Wortes. Nightsinger bewahrt ihr Herz in einem Glas auf und hat das Mädchen somit auf ewig an sich gebunden. Im Gegenzug ist Zera nahezu unverwundbar, überlebt selbst schwerste Verletzungen und altert nicht. Dafür muss sie die ewige rote Glut ertragen, die seither in ihrer Brust tobt. Ohne ihr Herz muss Zera gegen den nie enden wollenden Blutdurst ankämpfen, der danach schreit, den Menschen in ihrer Umgebung wehzutun. Nun soll sie Lucien zum selben Schicksal verdammen und ihn zu einer Geisel im sich anbahnenden Krieg machen. Doch je mehr Zeit Zera als Frühlingsbraut am königlichen Hof verbringt und je näher sie dem Kronprinzen somit kommt, desto weiter rückt ihr Auftrag in die Ferne. Sie, eine Herzlose und gnadenlose Killerin, entwickelt tatsächlich zärtliche Gefühle für einen Menschen, die ihre gesamte Mission gefährden. 

Auch die höfischen Annehmlichkeiten lassen sie weich werden und allzu oft verdrängt Zera ihre wahre Natur. Die Menschen in ihrer Umgebung behandeln sie wie ihresgleichen, schließen Freundschaft mit der Dienerin einer Hexe, doch um ihr Herz zurückzubekommen und wirklich zu ihnen zu gehören muss Zera Nightsinger das Herz des Prinzen bringen.  

Neben Zera hat mir vor allem Malachite, der Leibwächter des Prinzen als Nebencharakter sehr gut gefallen. Er hält sich nicht an den höfischen Verhaltenskodex und fährt Zera immer wieder harsch über den Mund, während Lucien die Debatten der beiden kommentarlos verfolgt. Es gibt neben Valkerax und Beneathern, zu denen auch Malachite gehört, zahlreiche fantasievolle Rassen, die Zeras Welt bevölkern. Allerdings werden diese genau wie  die Welt der Hexen, Nightsinger selbst und auch ihre beiden anderen Herzlosen nur angerissen, sodass ich hier auf mehr Input im zweiten Band der Trilogie hoffe.  

Auch wenn ich mich anfangs nur zögerlich mit der Story anfreunden konnte, so erscheint mir die Wartezeit bis zum Erscheinen des zweiten Bandes nun viel zu lang! Das Ende der Geschichte bringt einen Twist mit sich und macht bereits neugierig auf die Fortsetzung, die allerdings erst im Frühjahr 2020 erscheinen wird. Zera überzeugt als schlagfertige Antiheldin, die stellenweise allerdings auch sehr anstrengend sein kann. Mir haben die Ansätze dennoch sehr gut gefallen - die Herzlosen, der Frühlingsball und die mehr oder weniger zufälligen Aufeinandertreffen mit Lucien. Ein bisschen Luft nach oben gibt es dennoch, sodass ich dem nächsten Teil der Reihe schon gespannt entgegensehe!



Band 1: Heartless - Der Kuss der Diebin
Band 2: derzeit noch ohne Titel  


Sara Wolf lebt in San Diego, Kalifornien, wo sie ihre ganze Energie in drei Dinge steckt: schreiben, backen und ihren Katzen verrückte Grimassen schneiden. In den USA hat sie bereits eine treue Fangemeinde - im deutschsprachigen Raum ist „Heartless“ ihr Debüt.


Vielen Dank an Ravensburger für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

0 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.
Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

 

© 2010-2019 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger