[Rezension] Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell

1 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Bücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag.



Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen
Autorin: Katharina Hartwell
Verlag: Loewe Verlag (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2020
Preis: Hardcover - 19,95€, eBook - 14,99€
Seitenzahl: 616
Genre: Jugendbuch, Fantasy





Klappentext

Diese Geschichte beginnt mit den Kaltwochen, mit Fischern, die dem Meer nicht trauen, und den verschwundenen Kindern von Colm. Eine schwarze Feder ist das Einzige, was Edda von Tobin geblieben ist. Gleich zu Beginn der Kaltwochen ist ihr Bruder verschwunden. So wie jedes Jahr eines der Kinder Colms verschwindet. Niemand sucht nach ihnen, das Meer ist feindlich, voller magischer Kreaturen und Gefahren. Aber für Tobin überwindet Edda ihre Angst und begibt sich ins Inselreich. Denn irgendwo dort draußen lebt der geheimnisvolle Krähenkönig, der die verlorenen Seekinder mitgenommen haben soll ... (Quelle: Loewe Verlag)



Hauptcharaktere

Edda Valt:

Edda und ihr Bruder Tobin wurden als Kleinkinder mit unbekannter Herkunft im Dörfchen Colm an der Küste des Inselreichs zurückgelassen. Seither leben sie beim Fischer Ruben, der beide als Ziehkinder aufgenommen hat. Und doch wollen beide nicht so recht nach Colm passen. Es zieht sie in die Ferne, denn sie sind rast- und ruhelos. Besonders Edda setzt die Monotonie der immer gleichen Arbeit im Dorf zu, sodass sie die erste Gelegenheit nutzt, Colm hinter sich zu lassen.

Teofin Bornholm:

Als Sohn des Apothekers trifft Teofin sein lahmendes Bein besonders hart, denn nicht einmal sein Vater vermag ihm an schlimmen Tagen Linderung zu verschaffen. Im Dorf meiden ihn die andern Kinder, lediglich Edda verbringt ihre freie Zeit gerne mit Teofin. Auch wenn man es ihm auf den ersten Blick nicht ansehen mag, ist er ein kluges Köpfchen.


Rezension

Katharina Hartwell, die bereits als Mädchen Märchen schrieb, nimmt uns auf über 600 Seiten mit in Edda Valts fantastische Welt. Auf der Suche nach Tobin und den anderen verschwundenen Kindern ist Edda keine Reise zu weit, kein Weg zu beschwerlich, um ihren Bruder endlich wieder in die Arme schließen zu können. Sie lässt ihr altes Leben, ihre Freunde & Familie hinter sich und jagt einer Geschichte nach, an deren Ende zu guter letzte ein Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden. Der Schreibstil ist ungewöhnlich, verschachtelt und hat mir von Beginn an sehr gut gefallen. Beinahe poetisch tragen die Worte den Leser von Seite zu Seite.

In Colm, an der Küste des Inselreichs, gleicht jeder Tag dem anderen und das Leben geht seinen gewohnten Trott, denn jeder kennt seinen Platz in der Dorfgemeinschaft. Ungewöhnliche Dinge passieren nicht. Die Kulisse des Inselreichs hingegen bietet eine Vielzahl an Ansatzpunkten für fantasievolle Ideen. Besonders das pechschwarze Teermeer im eisigen Norden hat mich fasziniert. Edda, die Colm nur selten im Leben verlassen hat, ist auf ihrer großen Reise überwältigt von den vielen neuen Eindrücken. Lieder hallt die Tristesse des kleinen Fischerdörfchens noch lange nach, sodass mich einige Schilderungen nicht völlig mitreißen konnten.

Dann und wann kreuzen auch unbekannte Kreaturen Eddas Weg, denen sie mit teils unbedachter Naivität begegnet. Insgesamt scheint sie so manche Situation mehr durch Glück als Verstand zu meistern. Immer wieder ist sie auf ihrer Reise auf die Hilfe anderer angewiesen, wodurch sich ihr recht junges Alter mehr als deutlich widerspiegelt.

Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen bietet eine durchaus packende Handlung, nichtsdestotrotz ziehen sich einige Kapitel und potenzielle Spannungsspitzen werden zu flach aufgelöst. Eddas Suche nach ihrem kleinen Bruder ist fesselnd, wenngleich am Ende ziemlich viele Fragen offen bleiben, sodass kein Handlungsstrang in sich wirklich abgeschlossen scheint. Auch die vielversprechende Figur des Krähenkönigs kommt im ersten Band der Saga nur am Rande vor.

Besonders für junge Leser ist Eddas Geschichte eine faszinierende Abenteuerreise durch die märchenhafte Seekulisse des Inselreichs. Ein Auftakt, der dank seines stimmungsvollen Schreibstils sicherlich auch erwachsene Leser begeistert. Insbesondere inhaltlich gibt es allerdings noch Luft nach oben. Die Silbermeer-Saga - Die fließende Karte erscheint im Frühjahr 2021 im Loewe Verlag.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 3,5 Sterne.
Vielen Dank an den Loewe Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Die fließende Karte (Bd.2) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag.

Band 1: Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen
Band 2: Die Silbermeer-Saga - Die fließende Karte (ET: Frühjahr 2021)


Über die Autorin

Schon als kleines Mädchen schrieb Katharina Hartwell Märchen, später Abenteuer- und Geistergeschichten. Als Studentin besuchte sie Schreibwerkstätten, nahm an Wettbewerben teil. Erst an regionalen, schließlich bundesweit. Sie stand im Finale des Literaturwettbewerbes open mike und gewann den überregional beachteten MDR-Kurzgeschichtenpreis. 2013 war sie Sylter Inselschreiberin. Ihr Debüt Das fremde Meer erschien 2013 im Berlin Verlag und wurde mit dem Seraph ausgezeichnet. (Quelle: Loewe Verlag)


Hier kaufen

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag. Affiliate Link. Genialokal.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag. Affiliate Link. HugendubelBücherblog. Rezension. Buchcover. Die Silbermeer-Saga - Der König der Krähen (Bd.1) von Katharina Hartwell. Fantasy. Jugendbuch. Loewe Verlag. Affiliate Link. Thalia.


Weitere Meinungen

1 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

  1. Ahoi Lisa,

    danke für deine ehrlichen Worte! Ich hatte ja mit dem Buch geliebäugelt, aber wegen des Umfangs & des Reihenauftaktes dann doch zurückgeschreckt; eine gute Entscheidung :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen

 

© 2010-2020 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger