[Rezension] V is for Virgin (Bd.1) von Kelly Oram

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Bücherblog. Rezension. Buchcover. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram. Jugendbuch. one. prettytigerbuch.



Werbung | Rezensionsexemplar

Originaltitel: V is for Virgin
Titel: V is for Virgin
Autorin: Kelly Oram
Verlag: one (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 29. Mai 2020
Preis: Paperback - 12,90€, eBook - 6,99€
Seitenzahl: 336
Genre: Jugendbuch






Klappentext

Val Jensen wird von ihrem Freund verlassen - weil sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will. Als ihre Geschichte über YouTube viral geht, wird sie unter dem Namen Virgin Val landesweit bekannt. Das Chaos scheint perfekt, als schließlich Rockstar Kyle Hamilton vor ihr steht: Der Sänger der Boyband Tralse hat es sich nämlich zum persönlichen Ziel gemacht, sie zu verführen. Womit Kyle allerdings nicht gerechnet hätte: Val bereitet ihm ganz schönes Herzklopfen … (Quelle: one)


Hauptcharaktere

Valerie Jensen:

Valerie ist noch ein Baby, als sie zur Adoption freigegeben wird. Sie wächst in einer liebevollen Pflegefamilie auf, die nie ein Geheimnis aus ihrer Adoption macht. Mit 18 Jahren ist Valerie stellvertretende Schülersprecherin und fest davon überzeugt, mit dem Sex bis zur Ehe warten, um nicht denselben Fehler zu machen, wie einst ihre Mutter.


Rezension

Nach Cinder & Ella feiert die amerikanische Autorin Kelly Oram mit V is for Virgin erneut eine Deutschlandpremiere beim ONE-Verlag. Das Buch ist der Auftakt einer neuen neuen YA-Dilogie und kaum eine Geschichte ist in letzter Zeit wohl umstrittener gewesen. Für mich ist es mein erstes Buch der Autorin, denn Cinder & Ella habe ich tatsächlich noch immer ungelesen auf meinem Reader.

In ihrem neuesten Roman erzählt Kelly Oram die turbulente Geschichte von Valerie Jensen, einer High-School Schülerin, die quasi über Nacht als Virgin Val berühmt wird, da sie anders als viele ihrer Mitschüler mit dem Sex bis zur Ehe warten möchte. Was als persönlicher Feldzug beginnt, schlägt schon bald ungeahnte Wellen und erreicht mehr Menschen, als Valerie sich jemals hätte träumen lassen. Als die Geschichte von Virgin Val schließlich auch landesweit für Schlagzeilen sorgt, wird auch Kyle, der Leadsänger der Boyband Tralse auf Valerie aufmerksam ...

Die Kernaussage des Jugendbuchs kann ich absolut unterstützen. Sie ist wichtig, denn niemand sollte sich durch äußere Einflüsse oder sozialen Druck dazu genötigt fühlen, sein erstes Mal zu erleben ♡ Erfreulicherweise geht die Message im gesamten Buch nicht unter, sondern erreicht immer mehr Menschen, die Virgin Vals Ideale hochhalten.

Valerie ist eine Figur, die überzeugt und für ihre Einstellung einsteht - so verpönt diese in der Öffentlichkeit zunächst auch sein mag. Sie wird schnell zur Leitfigur und erfreut sich an ihrer High-School immer größerer Beliebtheit. Dennoch bleibt sie bodenständig. Ihre Geschichte zeigt jedoch, dass etwas, woran das eigene Herzblut hängt, einem doch auch gehörig über den Kopf wachsen kann. Mit Kyle selbst bin ich in der gesamten Geschichte allerdings nicht besonders gut klargekommen. Er ist überheblich, arrogant & selbstbezogen. Es mag sein, dass in ihm ein guter Kern schlummert, allerdings merkt man davon bisher nicht besonders viel. A is for Abstinence, der zweite Band der YA-Dilogie, der im Juli bereits erscheint, wird die Geschehnisse dann aus Kyles Sicht beleuchten und sicherlich einige interessante Facetten an ihm offenlegen.

Die Handlung in V is for Virgin ist leicht überdreht & macht Spaß, dennoch gibt es auch Punkte, die mir nicht so ganz zugesagt haben. Beispielsweise die "Beziehung" zwischen Kyle und Valerie, die sich vollkommen unvermittelt entwickelt und stellenweise doch stark überdramatisiert wirkt. Zwischen den beiden hat mir das besondere Prickeln gefehlt und so einiges wirkt in dieser Hinsicht erzwungen.

Nichtsdestotrotz habe ich das Buch an einem Wochenende gelesen, da mich die Thematik nicht losgelassen hat. Zwar kann ich an dieser Stelle keinen Vergleich zu Cinder & Ella ziehen, doch V is for Virgin hat mir unter dem Strich gut gefallen. Die Botschaft hinter der Geschichte kann Jugendlichen Mut geben und ist auf unterhaltsame Art und Weise verpackt. Auch wenn einige Punkte sicherlich problematisch sind und die Geschichte noch viel mehr Potenzial gehabt hätte, bin ich dennoch auf den zweiten Band gespannt.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 3,5 Sterne.
Vielen Dank an one für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Buchcover. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram. Jugendbuch. one.Bücherblog. Rezension. Buchcover. A is for Abstinence (Band 2) von Kelly Oram. Jugendbuch. one.

Band 1: V is for Virgin
Band 2: A is for Abstinence


Über die Autorin

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona. (Quelle: one)


Hier kaufen

Bücherblog. Rezension. Buchcover. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram. Jugendbuch. one. Affiliate Link. Genialokal.Bücherblog. Rezension. Buchcover. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram. Jugendbuch. one. Affiliate Link. HugendubelBücherblog. Rezension. Buchcover. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram. Jugendbuch. one. Affiliate Link. Thalia.


Weitere Meinungen





Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

6 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

  1. Huhu Lisa! :)

    Eine sehr schöne Rezi hast du da geschrieben! :)
    Ich fand die Message des Buches auch richtig gut und mir hat vor allem Valerie als Protagonistin gefallen. Wie sie für sich selbst einsteht, fand ich einfach super, gleichzeitig fand ich es aber auch sehr authentisch, dass ihr das Ganze irgendwann ein bisschen über den Kopf wächst.

    Kyle fand ich zwischendurch wie du auch sehr problematisch, aber ich finde, gerade gegen Ende zeichnet sich so ein bisschen sein weicher Kern hinter der coolen Fassade ab, ich bin schon sehr gespannt auf seine Geschichte in Band 2.

    Ich verlinke meine Rezi mal unter deinem Beitrag! :)

    LG
    Sofia (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sofia,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Verlinkung ♡

      Mir hat Valerie auch richtig gut gefallen. Sie steht für ihre Überzeugungen ein und scheut sich nicht, "Tabuthemen" anzusprechen. Kyle dagegen mochte ich nicht wirklich und ich hoffe sehr, dass er mir im zweiten Band etwas sympathischer wird ...

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    ich kenne Cinder und Ella und liebe die Geschichte. Soooo unglaublich berührend. V is for Virgin kommt da nicht ran.
    Spannend finde ich aber, dass beide Bücher schon ein paar Jahre älter sind und erst jetzt übersetzt wurden - und das in umgedrehter Reihenfolge, denn V und A wurden im Original zuerst veröffentlicht.

    Ich habe bereits die Leseprobe zu A is for Abstinence gelesen. Diese macht mir Hoffnung, mich mit der Dilogie zu versöhnen. Der Start war super.
    Mit V hatte ich viele Probleme. Die Aussage ist wichtig, keine Frage. Mir gefiel aber nicht, wie unglaublich groß das Thema gemacht wurde und mit welchen Mitteln. Auch V hat mich mit ihrer Haltung, die kaum noch andere Meinungen zugelassen hat, oft genervt. Und letztlich fehlte mir auch Kyle. Dieser spielte mir eine viel zu geringe Rolle. Und daher hoffe ich so sehr auf Teil 2.

    Aber du musst unbedingt Cinder und Ella (zumindest Teil 1, der auch für sich allein stehen kann!) lesen!!! :)

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja :)

      Den ersten Band von Cinder & Ella habe ich tatsächlich schon auf meinem Reader, bisher bin ich aber einfach noch nicht dazu gekommen, das Buch zu lesen. Und dass, obwohl ich bereits von so vielen gehört habe, dass die Geschichte richtig toll sein soll ♡

      Spannend, ich wusste gar nicht, dass die beide Bücher schon ein paar Jahre älter sind. In die Leseprobe von "A is for Abstinence" habe ich auch schon reingelesen. So ganz gebe ich die Hoffnung für das Buch also noch nicht auf. Aber ich sehe es genau wie du: Kyle muss im zweiten Band etwas präsenter werden und mehr von sich zeigen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu Lisa,

    die message ist definitiv wichtig, aber trotzdem zieht die Story nicht bei mir. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass dahingehend ein alter Hut als Einstieg wieder raus gezogen wird.
    Daher, sorry, wirds wohl nicht gelesen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      bei mir ist heute der zweite Band der Reihe angekommen und ich bin ziemlich gespannt, was in der Fortsetzung noch passiert. Band 1 war für mich auch ein bisschen durchwachsen ...

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2020 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger