[Rezension] A Touch of Darkness (Bd.1) von Scarlett St. Clair

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.
Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Darkness (Band 1) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX.



Werbung | Rezensionsexemplar

Originaltitel: A Touch of Darkness
Titel: A Touch of Darkness
Autorin: Scarlett St. Clair
Verlag: LYX (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 27. Mai 2022
Preis: Paperback 14,99€, eBook - 9,99€
Seitenzahl: 441
Genre: Fantasy, NA




Klappentext

Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen ... (Quelle: LYX)


Hauptcharaktere

Persephone:

Persephone ist die Göttin des Frühlings und lebt in New Athens unerkannt unter den Sterblichen. Ihr fehlen die Fähigkeiten, die eine Gottheit auszeichnen, denn ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter Demeter kann Persephone keine Blumen zum Blühen bringen. Vielmehr nimmt sie ihnen bei einer Berührung alles Leben. Sie strebt eine Karriere als Journalistin an, nimmt ihr Studium ernst und auch ein attraktiver Gott kann darin nichts ändern - oder?

Hades:

Als Gott der Toten genießt Hades einen gewissen Ruf und hat sich über die Jahre als Clubbesitzer ein erfolgreiches Glücksspielimperium aufgebaut. Er sonnt sich nicht im Blitzlichtgewitter der Öffentlichkeit, wie es die anderen Götter und Göttinnen tun, sondern hält sich stets im Hintergrund. Für eine gute Wette ist er allerdings immer offen - man sollte sich seiner Sache nur absolut sicher sein, denn der Preis, den der Gott für sich fordert, ist manchmal mehr, als man zu geben bereit ist.


Rezension

Für sein Reich würde er alles tun. Doch für Persephone ist er sogar bereit, die Unterwelt aufzugeben. (Quelle: LYX)

Hades & Persephone. Der Hype um A Touch of Darkness von Scarlett St. Clair ist aktuell riesengroß. Griechische Mythologie, verpackt als romantische Fantasy - let’s give it a try!

Die Mischung aus griechischen Mythen mit modernen Elementen hat mir auf den ersten Seiten direkt gefallen. Ich liebe diese Idee und habe mich sofort wohlgefühlt. Auch sprachlich hat mich die Autorin vollkommen abgeholt. Die Seiten fliegen nur so dahin und ich habe mich förmlich am Buch festgelesen. Im weiteren Verlauf der Story zeigt sich zwar, dass Worldbuidling relativ minimalistisch bleibt, nichtsdestotrotz ist es wirklich leicht, sich zwischen den Seiten zu verlieren und ausnahmsweise haben mich die fehlenden Details einmal nicht gestört.

Zwischen den beiden Hauptfiguren knistert die Luft. Es wird spicy und leidenschaftlich. In der gesamten Erzählung ist der Fokus stark auf die Charakterinteraktionen gelegt. Die Hauptcharaktere sind durchaus klischeebehaftet (Hades = düster, böse, hot hot hot; Persephone = naiv, unscheinbare Schönheit, ein klitzekleines bisschen nervig), haben aber dennoch gerade ausreichend Tiefgang. Leider trifft das auf die Nebenfiguren nur bedingt zu. Viele Dialoge mit ihnen werden kurz gehalten, es gibt kaum Informationen zum Beispiel über Persephones beste Freundin, oder andere Charaktere, die im Verlauf der Handlung eingeführt werden. Auch der Konflikt zwischen Persephone und ihrer Mutter ist mir persönlich zu oberflächlich.

Der Fantasy-Anteil in A Touch of Darkness ist überschaubar, wer sich hier also eine gut durchdachte & komplexe Story erwartet, wird möglicherweise enttäuscht sein. A Touch of Darkness ist definitiv kein Buch, das mit einem ausgeklügelten Plot überzeugt. Auch ich habe mir in dieser Hinsicht ein bisschen mehr erwartet. Die Handlung selbst wirkt nicht wirklich neu, stellenweise gibt es kleine Sprünge und einige Handlungselemente habe ich bis zum Ende nicht ganz nachvollziehen können. Wie ist die Wette zwischen Hades und Persephone zum Beispiel zustande gekommen? I didn't get it.

Auf den letzten Seiten gibt es mit einigen Zusatzkapiteln noch einen kurzen Einblick in Hades‘ Sichtweise der Ereignisse, die jedoch lediglich eine Wiederholung der bereits gelesenen ersten Kapitel des Buchs darstellen. Beim LYX Verlag wird die Reihe aus Persephones Sichtweise verlegt. Es gibt allerdings noch eine zweite Reihe, in der die Autorin die Geschichte aus Hades‘ Sicht widergibt. Für diese Buchreihe ist aktuell keine Übersetzung geplant.

Fazit: A Touch of Darkness ist unterhaltsam. Die Lovestory zwischen Hades & Persephone macht Spaß und ist wirklich spicy, auch wenn mir persönlich die fantastischen Elemente zu kurz gekommen sind. Ich kann verstehen, wieso viele das Buch so lieben und bin trotz Kritik schon gespannt auf die Fortsetzung.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 3 Sterne.
Vielen Dank an LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Darkness (Band 1) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX.Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Ruin (Band 2) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX.Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Malice (Band 3) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX.

Band 1: A Touch of Darkness
Band 2: A Touch of Ruin (ET: 30.09.2022)
Band 3: A Touch of Malice (ET: 27.01.2023)


Über die Autorin

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman. (Quelle: LYX)


Hier kaufen

Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Darkness (Band 1) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX. Affiliate Link. Genialokal.Bücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Darkness (Band 1) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX. Affiliate Link. HugendubelBücherblog. Rezension. Buchcover. A Touch of Darkness (Band 1) von Scarlett St. Clair. Fantasy. NA. LYX. Affiliate Link. Thalia.


Weitere Meinungen


Klicke hier, um deine Rezension zu verlinken!




Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

4 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

  1. Hallo liebe Lisa,
    ich weiß nicht warum, aber mit Geschichten über Götter/mit Göttern tue ich mich oft ein wenig schwer. Allerdings muss ich sagen, dass du mich mit deiner Rezension in dieser Hinsicht gerade sehr neugierig gemacht hast. Denn die hier beschriebenen Götter scheinen durchaus so ihren Reiz zu haben.

    Auch, wenn Hades und Persephone vielleicht ein wenig klischeebeladen wirken, so muss ich sagen, dass mich das hier gar nicht stören würde. Besonders mit der Beschreibung von Hades hattest du mich gerade.

    Schade ist, dass die Handlung hier ein wenig auf der Strecke bleibt.

    Ich bin sehr gespannt, was du dann zu den nächsten Teilen sagen wirst, solltest du sie lesen. Vielleicht räumt die Autorin mit diesem Kritikpunkt ja noch auf.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja :)

      wie schade, aber kann ich absolut verstehen, ein bisschen "ausgelutscht" ist die Götterthematik mittlerweile schon, allerdings mochte ich die Elemente aus der griechischen Mythologie in moderner Kombination in "A Touch of Darkness" wirklich gerne. Das Setting hat es mir ziemlich angetan, allerdings bleibt die Handlung doch relativ schnell auf der Strecke, sodass mich die Story auf der Strecke leider ein bisschen verloren hat. Den Folgebänden werde ich aber höchstwahrscheinlich dennoch eine Chance einräumen und bin gespannt, ob die Autorin etwas mit meinen Kritikpunkten aufräumen kann ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. So habe ich die Geschichte auch empfunden, sehr heiß, aber leider wenig Tiefgang, was Worldbuilding oder Seitencharaktere betrifft. Ich gebe der Reihe trotzdem noch eine Chance und hoffe auf mehr Handlung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Friederike :)

      Ich werde der Reihe im zweiten Band auf jeden Fall auch noch eine Chance einräumen und bin sehr gespannt, ob die Autorin einige meiner Kritikpunkte verbessern kann. Daumen drücken!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2022 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger