[Rezension] Matching Night - Küsst du den Feind? (Bd.1) von Stefanie Hasse

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.
Bücherblog. Rezension. Matching Night - Küsst du den Feind? (Band 1) von Stefanie Hasse. Jugendbuch. Ravensburger.



Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Matching Night - Küsst du den Feind?
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Ravensburger (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 04. Januar 2021
Preis: Hardcover - 16,99€, eBook - 12,99€
Seitenzahl: 352
Genre: Jugendbuch





Klappentext

Ein berühmtes Elite-College. Zwei berüchtigte Studentenverbindungen. Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden. Ravens und Lions - um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz … (Quelle: Ravensburger)


Hauptcharakter

Cara Emerson:

Um Cara ihr BWL-Studium am exklusiven St. Joseph‘s College zu finanzieren, hat ihre ganze Familie zusammengelegt und Cara möchte sie um nichts in der Welt enttäuschen. Umso härter trifft sie die Realität, als sie den Spagat zwischen zwei Nebenjobs und dem College-Leben schon in den ersten Wochen ihres Studiums kaum schafft. Cara ist kurz davor, ihr Studium wieder an den Nagel zu hängen, als sich ihr vollkommen unvermittelt eine traumhaft gute Gelegenheit bietet. Vielleicht zu gut um wahr zu sein?

Rezension

Ein kostenloses Zimmer, die Übernahme aller anfallenden Studiengebühren, ein Zugang zu exklusiven Lerngruppen & Arbeitsmaterialien - für Cara, die aktuell in einem B&B etwa eine Fahrstunde entfernt vom St. Joseph‘s College wohnt, klingen die Versprechungen der Ravens himmlisch. Sie ist finanziell ausgelaugt und wähnt ihr Studium bereits am Ende, bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Doch um ein vollwertiges Mitglied der Ravens-Verbindung zu werden, muss Cara das strenge Auswahlverfahren bestehen und sich mit ihrem Partner als unschlagbares Match beweisen.

Wie von Stefanie Hasse gewohnt, gelingt der Einstieg in Caras Geschichte dank der flüssig formulierten Sätze ohne Probleme und wir lernen die Hauptprotagonistin als fleißige, allerdings vollkommen überforderte Studentin kennen. Doch aufgeben kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Eine Raven zu werden, würde Caras Sorgen allerdings auf einen Schlag in Luft auflösen.

Die Handlung umfängt bereits in den ersten Kapiteln etwas Mysteriöses, das allerdings im Verlauf der Erzählung in den Hintergrund rückt, da der Fokus vor allem auf Caras Erlebnissen während der Anwärterschaft bei den Ravens liegt. Es ist offensichtlich, dass die Verbindung etwas verbirgt, doch Cara ist naiv genug, den Grund für ihre Einladung in die Verbindung nicht zu hinterfragen. Auch in anderen Situationen handelt sie so, dass ich doch einige Male den Kopf über sie schütteln musste.

Leider schleichen sich so in einen an und für sich spannenden Ansatz immer wieder Passagen ein, die mich nicht überzeugt haben. Die Auflösungen sind nicht unbedingt krass & wenig schockierend, einige Kapitel und Geschehnisse wirken oberflächlich, sodass mir stellenweise die Tiefe gefehlt hat. Meinem Empfinden nach gibt es innerhalb der Handlung zudem die eine oder andere Ungereimtheit. Nach den letzten Seiten hat mich der erste Band von Matching Night also leider enttäuscht zurückgelassen.

Dem zweiten Band werde ich wahrscheinlich als Hörbuch eine Chance geben, wenn ich die Zeit dazu finde, da das erste Buch mit einem Cliffhanger endet, der die Geschichte unabgeschlossen zurücklässt. Küsst du den Feind? Diese Frage wird sich wohl erst im zweiten und abschließenden Band der Dilogie endgültig klären.

Fazit: Eine Elite-Uni, eine exklusive Studentenverbindung und zwei Jungs, die Caras Herz gewinnen wollen. Die Grundzutaten für eine spannende Story sind auf jeden Fall vorhanden, allerdings hat mich die Geschichte mit jedem gelesenen Kapitel etwas mehr ernüchtert.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 3 Sterne.
Vielen Dank an Ravensburger für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Matching Night - Küsst du den Feind? (Band 1) von Stefanie Hasse. Jugendbuch. Ravensburger.Bücherblog. Rezension. Matching Night - Liebst du den Verräter? (Band 2) von Stefanie Hasse. Jugendbuch. Ravensburger.

Band 1: Matching Night - Küsst du den Feind?
Band 2: Matching Night - Liebst du den Verräter?


Über die Autorin

Stefanie Hasse ist nicht nur eine erfolgreiche Autorin, sondern hat sich auch als Buchbloggerin einen Namen gemacht. Wenn sie nicht gerade selbst in fremden Buchwelten versinkt, denkt sie sich romantische Geschichten aus und liebt es, ihre Leser mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen. Mit ihren Jugendbüchern hat sie zahlreiche Leserherzen erobert und sorgt für lange Schlangen bei ihren Signierstunden. Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern in Süddeutschland. (Quelle: Ravensburger)


Weitere Meinungen

Klicke hier, um deine Rezension zu verlinken!



Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

0 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

 

© 2010-2021 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger