[FBM] Messebericht - Frankfurter Buchmesse 2018 (Teil 2)

4 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.

Natürlich bin ich nicht nur einen einzigen Tag auf der Frankfurter Buchmesse on tour gewesen, sondern habe mich auch Samstag und Sonntag mit Verstärkung wieder in die heiligen Hallen aufgemacht 😊 Zum ersten Teil meines Messeberichts geht es hier entlang!



Messesamstag:

Auch am Samstag hatte ich noch zwei Verlagstermine, deren Highlights ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte: 

Kinder- und Jugendbuchverlage cbj & cbt:
  • Fans von Eva Siegmund dürfen sich bereits im Dezember auf den Auftakt einer neuen dystopischen Reihe der Autorin freuen (H.O.M.E. - Das Erwachen).
  • "Mit Gladiatorin - Freiheit oder Tod" (ET: August 2019) erscheint ein historisches Jugendbuch, dessen Hauptprotagonistin Fallon an einer Eliteschule für weibliche Gladiatoren in Rom landet.
  • Mein absoluter Coverliebling im kommenden Jahr ist "Perfect Twin - Der Aufbruch" (ET: September 2019). Ebenfalls ein dystopisches Jugendbuch, das sich mit dem Klonen beschäftigt.   

 
Bastei Lübbe Verlag:
  • Es ist sicherlich längst kein Geheimnis mehr, aber für alle, die es noch nicht wissen: Im kommenden Jahr erscheint beim LYX Verlag der vierte Teil der Again-Reihe von Mona Kasten (Hope Again, ET: Juni 2019). Auch von Bianca Iosivoni wird es eine neue romantische Dilogie geben (Falling Fast, ET: Mai 2019 & Flying High, ET: Juli 2019). 
  • Endlich erfahren wir wie es mit Elias und Laia weitergeht. „Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis“ erscheint im Februar 2019. 
  • Nach den Chroniken der Verbliebenen von Mary E. Pearson erscheint im kommenden Jahr der Auftaktband der Chroniken der Hoffnung (Der Klang der Täuschung, ET: Januar 2019), der erneut in der fantastischen Welt von Lia spielt. 


Messesonntag:

Den Sonntag haben wir mit einem gemütlichen Bummel über das Gelände verbracht und die übrigen Hallen erkundet, bevor wir zum Abschluss noch bei der Vorstellung der neuen Buchreihe Doors von Marcus Heitz am Stand der Verlagsgruppe Droemer Knaur vorbeigeschaut haben.


Die Bücher bestechen vor allem durch ein neuartiges Konzept, das der Autor im Gespräch vorgestellt hat. In jedem der drei Bände sind die ersten 80 Seiten identisch, bis die Charaktere vor der Entscheidung stehen, durch welche Tür sie gehen wollen. An dieser Stelle wird der Leser eingebunden, denn jeder der drei Romane repräsentiert eine der Türen. Die Bücher können also völlig unabhängig voneinander gelesen werden, haben keine festgelegte Reihenfolge und auch das Schicksal der Figuren unterscheidet sich in allen drei Büchern. Unbedingt einen Blick wert!

Nach drei fantastischen, aber auch sehr anstrengenden Tagen voller Bücher geht für mich die Reise am Frankfurter Bahnhof zu Ende. Es war mir ein Fest und ich freue mich schon auf das kommende Jahr!



Messebericht Teil 1


Wer von euch war ebenfalls auf der Frankfurter Buchmesse? Lasst mir gerne die Links zu euren Messeberichten in den Kommentaren da, dann komme ich direkt zum Stöbern vorbei!


Liebe Grüße

4 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

  1. Hallo liebe Lisa

    Ich habe es leider immer noch nicht an eine Buchmesse geschafft, die liegen einfach immer sehr ungünstig... Wie schön, dass du so eine tolle Zeit in Frankfurt hattest und diese wunderbaren Dinge erleben durftest.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia!

      Ich bin dieses Jahr auch zum ersten Mal seit langem wieder auf eine Buchmesse gefahren. Vielleicht klappt es bei dir nächstes Jahr auch und die Termine liegen günstiger 😊 ist auf jeden Fall eine sehr schöne Erfahrung!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hi Lisa,

    ich finde auch, dass man am besten gleich mehrere Tage auf der Buchmesse unterwegs sein sollte :-) Auf Elias & Laia sowie Hope again freue ich mich auch total!!!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Desiree,

      auf jeden Fall! Ein Tag reicht überhaupt nicht aus, um die ganzen Büchermassen ausreichend zu durchstöbern 😇 Auf Hope Again freue ich mich auch schon sehr, das war wirklich eine gelungene Überraschung, dass die Reihe fortgesetzt wird!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2022 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger