[Rezension] Auf immer gefangen (Bd.2) von Erin Summerill

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten, da das Buch Teil einer Reihe ist!





Originaltitel: Ever the Brave
Titel: Auf immer gefangen
Autorin: Erin Summerill
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 31. August 2018
ISBN-13: 978-3551583543
Preis: 19,99€ (Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 464
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leseprobe: hier




König Aodren ist gerettet, die Gefahr durch den Prinzregenten Jamis und seine Mätresse Phelia scheint gebannt. Tessa und Cohen haben endlich zueinander gefunden und während sie auf den Landsitz ihres Vaters zurückgekehrt ist, durchstreift er die Lande auf der Suche nach Phelia, die noch immer auf freiem Fuß ist. Tessas Lage hingegen ist verzwickt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als Ruhe, doch sie ist durch ein magisches Band mit dem König verbunden, der ihr Herz gefährlich zum Flattern bringt. Die Situation ist trügerisch, denn nicht nur bei Hofe warten Feinde auf Tessa, auch das Königreich ist erneut in Gefahr …


Tessa Flannery:

Die Tage an der Seite ihres Vaters im königlichen Wald von Malam und Tessas unbeschwerte Kindheit sind längst vergangen. Als junge Frau muss sie sich als Animistin behaupten, denn in ihr schlummert die Gabe ihrer Mutter, die ihr bereits als Kind verraten hat, wann ihr Gegenüber die Wahrheit sagt und wann lügt. Doch noch immer ist die Magie aus Shaerdan ein Rätsel für Tessa, die mit jedem neuen Tag mehr über ihre Gabe als Seelenleserin lernt.

Cohen McKay:

Nach Saul dient nun Cohen König Aodren als königlicher Kopfgeldjäger. Und auch wenn ihn seine Pflichten oftmals weit von Tessa und Malam fortführen, so trägt er beide doch immer im Herzen. Seit seiner Kindheit kann er sich keine andere Frau als Tessa an seiner Seite vorstellen. Beide verbindet eine tiefe Freundschaft, die Cohen allerdings schon lange mehr bedeutet ... 


Für mich war der Auftaktband „Auf immer gejagt“ der fantastischen Reihe von Erin Summerill im vergangenen Jahr definitiv ein kleines Highlight. Umso mehr habe ich mich natürlich darauf gefreut, mit Tessa und Cohen nun ein weiteres Abenteuer in Malam zu erleben. Noch immer schwebt Unheil über dem Land, denn während Lord Jamis im Kerker sitzt, befindet sich seine Mätresse Phelia noch auf freiem Fuß. Ihre Spur führt direkt ins Herz des magischen Landes Shaerdan. Cohen nimmt im Auftrag des Königs die Verfolgung auf …

Der Einstieg in die Geschichte ist mir dieses Mal nicht ganz so leicht gelungen. An einige Nebenfiguren konnte ich mich zunächst tatsächlich überhaupt nicht erinnern. Es hat also eine ganze Weile gedauert, bis ich wieder bei Tessas Erlebnissen in Malam angekommen war, denn es gibt keinerlei Wiederholungen oder Flashbacks des ersten Bandes. Sauls Tochter führt als Ich-Erzählerin durch einen Teil der Erzählung, während die männlichen Parts von Cohen und König Aodren übernommen werden, sodass sich ein steter Wechsel ergibt. Dennoch bleibt die Erzählung sehr unnahbar, sodass ich mich als Leser eher als Beobachter, denn als wirklicher Teil der Geschichte gefühlt habe.

Auf immer gefangen“ besteht im Grunde genommen zunächst aus zwei parallelen Erzählsträngen, die sich in der Mitte treffen und miteinander verschmelzen. Besonders das mittelalterliche, von Magie durchzogene Flair hatte es mir im ersten Band angetan - und ist auch in der Fortsetzung wieder präsent. Auch die Gestaltung und die Haptik der beiden Bücher sind fabelhaft. In dieser Hinsicht wurde wirklich nichts dem Zufall überlassen!

Tessa hat mir erneut als unkonventionelle, starke Persönlichkeit gut gefallen. Mit König Aodren gesellt sich ein neuer love interest zu den Hauptfiguren hinzu, denn er ist mit der sturen Jägerin durch Magie verbunden. Dieses Band stellt Tessas Beziehung zu Cohen auf eine harte Probe und immer wieder flammt Cohens Eifersucht auf, sodass es nicht immer harmonisch zwischen den beiden läuft. 

Als Seelenleserin beeinflusst Tessa Körper und Geist, erkennt Lügen und kann sogar so weit gehen, andere zu manipulieren, um ihren eigenen Willen zu erreichen. Noch immer versucht sie die Tragweite ihrer Gabe zu verstehen und ihre magischen Fähigkeiten zu schulen. Im zweiten Buch bietet sich ihr unerwartete Hilfe - ein schwungvoller, wenngleich erahnbarer Twist der Geschichte. 

Der Plot bleibt nach wie vor spannend und auch die Gegenspieler aus dem ersten Band haben wieder ihre Rolle zu spielen. Es werden noch einige Geheimnisse gelüftet, insgesamt präsentiert sich die Grundhandlung allerdings recht einfach und überschaubar. So bleibt das zweite Buch in vielerlei Hinsicht hinter „Auf immer gejagt“ zurück. 

Am Ende schließt sich der Kreis und ich bin mit dem Ausgang zufrieden, obwohl die einzelnen Puzzlestücke doch letzten Endes beinahe etwas zu einfach an ihre vorbestimmte Position gerutscht sind. Nichtsdestotrotz bietet auch „Auf immer gefangen“ eine lesenswerte Geschichte, mit der Tessa Flannerys Abenteuer nun vorerst zu Ende geht. Im Englischen geht die Erzählung mit "Once a King" weiter, allerdings wechseln hier die Hauptprotagonisten und wir dürfen gespannt sein, ob wir uns auch in Deutschland schon bald über einen weiteren Teil der Reihe von Erin Summerill freuen dürfen!


Band 1: Auf immer gejagt
Band 2: Auf immer gefangen



Erin Summerill, in England geboren, wuchs in Hawaii, Kalifornien und schließlich in Utah auf. Sie studierte Literaturwissenschaft an der Brigham Young University in Salt Lake City, begann zu schreiben und wurde Hochzeitsfotografin. Wenn sie nicht auf Reisen ist, dann lebt sie mit ihrer Familie in Utah, zusammen mit zwei Hunden, einer Katze, ein paar Hühnern und ganz vielen Büchern. "Auf immer gejagt" ist ihr Debüt.


Vielen Dank an Carlsen  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

6 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

  1. Hallo Lisa,

    Mensch, ich hab hab immer noch nicht angefangen mit der Reihe. Habe ich dich richtig verstanden, dass es keine Dilogie ist?
    Vielleicht ist es ganz gut, wenn ich die Bände zusammen lese, ohne Rückblenden bin ich manchmal ganz schön aufgeschmissen ;-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina!

      Dann solltest du das bald nachholen 😉 So eine richtige Dilogie ist es nicht. Die Reihe bekommt weitere Bände, allerdings wird der Fokus dann etwas von Cohen und Teasa abrücken.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. HI Lisa,

    und hier sehe ich, dass du es auch schon gelesen hast! Tessa mochte ich schon in Band 1 sehr gerne und auch, dass sie gegen ihre vorbestimmte Rolle rebelliert. Schade, dass es dich nicht vollständig begeistert hat, ich bin mal gespannt wie es mir letztlich gefällt.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      im Vergleich zum ersten Band konnte mich "Auf immer gefangen" nicht ganz überzeugen, dazu waren es dann doch ein paar Kritikpunkte zu viel. Ich wünsche dir aber auf jeden Fall viel Freude beim Lesen und hoffe, dass dich die Geschichte mehr überzeugt 😊

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Der zweite Band steht bei mir schon im Regal, allerdings hab ich überlegt ob ich nicht vorher vielleicht Band 1 nochmal anlesen sollte, da ich glaube ich auch viel vergessen habe, allein die Namen, die du genannt hast sagen mir schon nichts mehr ^^' Bin auf jeden Fall gespannt auf die Fortsetzung, ich hoffe, dass ich diese im Dezember noch schaffe.

    Dass die Reihe fortgeführt wird wusste ich noch gar nicht, danke für die Info =)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)

      Dann wünsche ich dir schon jetzt ganz viel Spaß beim Lesen! Zumindest die letzten Kapitel kann ich empfehlen, zu rereaden. Dann klappt der Einstieg einfach besser, ganz besonders, wenn die schon bei meiner Rezension so viele Namen unbekannt vorkommen :D

      Gerne doch ;) Ich bin gespannt, ob hier weiterübersetzt wird.

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2019 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger