[Rezension] Flawed – Wie perfekt willst du sein? (Bd.1) von Cecelia Ahern

14 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: Flawed
Titel: Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Autorin: Cecelia Ahern
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 29. September 2016
ISBN-13: 978-3841422354
Preis: 18,99€ (Hardcover) und 14,99€ (eBook)
Seitenzahl: 480
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Leseprobe: hier




Die 17-jährige Celestine North führt das perfekte Leben. Sie ist gut in der Schule, hat einen süßen Freund und eine liebevolle Familie. Celestine lebt in einem System, in der Fehler nicht geduldet werden. Lügen, stehlen, gesellschaftlich inakzeptables Verhalten oder Illoyalität der Gilde gegenüber werden mit einer Brandmarkung bestraft. Jeder soll auf den ersten Blick erkennen, ob ein Mensch fehlerhaft ist oder nicht. Sie werden von der Gesellschaft geduldet, müssen sich allerdings strengen Kontrollen unterwerfen und sind auch sonst in vielerlei Hinsichten eingeschränkt.

Obwohl Celestine perfekt ist und mit Inbrunst an das System glaubt, wird sie dennoch verstoßen. Weil sie im falschen Moment impulsiv gehandelt hat. Weil sie Mitgefühl gezeigt hat und einem anderen Menschen helfen wollte. Doch wie intakt kann ein System eigentlich sein, das von einem einzigen Mann unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit regiert wird? Schon bald muss Celestine erkennen, dass alles, woran sie immer geglaubt hat in Wahrheit nur ein gut verschleiertes Konstrukt aus Lügen und Intrigen ist.


Celestine North:

Ihr ganzes Leben lang hat Celestine an die Entscheidungen der Gilde geglaubt. Sie verehrt die Logik und findet das gesamte System, in dem sie lebt, perfekt. Sie benimmt sich nie fehlerhaft und weiß im Gegensatz zu ihrer älteren Schwester Juniper, wann es besser ist, den Mund zu halten. Celestines Mum Summer arbeitet als Model und ihr Dad ist der Chef eines 24 Stunden Nachrichtensenders. Ihnen geht es allen gut und Celestine hat in Art, einem Jungen aus der Nachbarschaft einen liebevollen Freund gefunden, der sie zum Lachen bringt und immer für sie da ist.

Art Crevan:

Seit 3 Monaten sind Art und Celestine ein Paar. Frisch verliebt schweben sie auf Wolke 7 und schmieden Zukunftspläne. Art möchte Biologie studieren, Celestine Mathematik. Auch Bosco, Arts Vater und der oberste Richter der Gilde, hat den beiden bereits seinen Segen erteilt. Er sitzt jeglichen Gerichtsverhandlungen vor, bei denen es um die Verurteilung von Fehlerhaften geht. Nach dem Tod seiner Mutter stehen sich die beiden besonders nahe und Art ist stolz auf die Arbeit, die sein Vater jeden Tag leistet.


Mit „Flawed“ kreiert Cecelia Ahern einen Entwurf der Gesellschaft, der erschreckend und realistisch zugleich ist. Das Streben nach Perfektion steht an höchster Stelle. Fehltritte werden öffentlich zur Schau gestellt und es gibt keine Chance für die Fehlerhaften, sich wieder zu rehabilitieren. Sie werden gebrandmarkt und stehen von diesem Tag an am Rand der Gesellschaft. Niemand darf ihnen helfen zudem müssen sie sich an strenge Regeln und eine abendliche Ausgangssperre halten. Ein wahrhaft bedrückendes Zukunftsszenario, das nachdenklich stimmt. Denn wie weit sind wir selbst heute noch von einer solch perfekten Welt entfernt? Dass sich der Weltentwurf der Autorin so nah an der Realität bewegt, macht ihn nur umso eindrucksvoller.
 
Celestine lebt in einer Welt, die doch gewisse Parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft aufweist. Sie selbst gehört zu den Fehlerlosen, lebt das scheinbar perfekte Leben in einer scheinbar perfekten Welt. Celestine hinterfragt das System zunächst nicht und macht im Verlauf der Handlung eine riesige Entwicklung durch, als sie das erste Mal an ihrem eigenen Weltbild zweifeln muss. Vom unbedarften Teenager wächst sie an ihrem eigenen Schicksal. Am Ende ist sie stärker als zuvor. Unabhängig und mit klarem Blick erkennt sie die Abstrusität des Systems, an das sie selbst jahrelang fest geglaubt hat. Dabei wird Celestine zum Spielball der einzelnen Parteien und muss sich selbst erst noch klar werden, auf welcher Seite sie zukünftig stehen möchte.

Zu Beginn hatte ich doch noch ein paar Probleme mit Celestine, weil sie mit Scheuklappen durch ihr Leben gegangen ist. Als sich jedoch herausgestellt hat, dass mehr in ihr steckt, als das fehlerlose Mädchen, dass sie all die Jahre gewesen ist, hat sie mich ein ums andere Mal überrascht. Ihre Emotionen sind stets greifbar und nachvollziehbar. Ihr gesamter Wandel, ihre Gefühle als das System vor ihren Augen zusammenbricht, das alles wird eindrücklich und ausführlich geschildert. Celestine handelt mutig und lässt sich ihre Furcht nach außen hin nicht anmerken, sodass sie mir von Seite zu Seite sympathischer geworden ist.

Genau die gegenteilige Wandlung hat allerdings ihr Freund Art durchgemacht. Ein humorvoller Junge, der sich selbst nicht ganz ernst nimmt und Celestine über alles liebt. Doch als sie schließlich wirklich jemanden an ihrer Seite braucht, zieht er sich feige zurück. Ihre Enttäuschung ist deutlich spürbar. Leider gibt es für beide im ersten Band der Dilogie keine Gelegenheit mehr, sich auszusprechen, sodass ich auf die Fortsetzung gespannt bin, wenn die beiden wieder aufeinandertreffen.

Die Handlung entwickelt nach und nach eine unheimliche Sogwirkung, auch wenn sich viel zwischen den Zeilen abspielt. Etwas nebulös bleiben allerdings die Regeln, nach denen die Menschen zu leben haben. Hier zeigt sich doch immer wieder die Willkür des Systems, denn bei mir hat sich das Gefühl eingeschlichen, dass die Regeln nur dann zum Einsatz kommen, wenn sie wirklich etwas zur Handlung beitragen und ansonsten nicht ganz konsequent umgesetzt werden. Besonders das Ende ist absolut fesselnd und ich freue mich schon auf den nächsten Band und somit das Ende der Reihe. Mir hat Cecelia Aherns Ausflug in dieses für sie doch etwas ungewohnte Genre sehr gut gefallen. Die Geschichte ist glaubhaft, die Geschehnisse eindringlich geschildert und die Charaktere überzeugend. Ein Buch, das mir richtig gut gefallen hat 🙂



Band 1: Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Band 2: Perfect – Willst du die perfekte Welt?



Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.


14 Kommentare:

  1. Cecilia Ahern kenne ich von den Liebesromanen die ich leider nie mochte. Ich weiß nicht warum, aber mit ihrem Schreibstil komme ich nicht klar. Die Rezension klingt interessant, aber leider leider mag ich die Autorin einfach nicht :-(
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea :)

      Von Cecelia Aherns Liebesbücher kenne ich nur den Klassiker "P.S. Ich liebe dich". Und das Buch fand ich damals richtig toll, schade, dass dir ihre Geschichten nicht ganz so gut gefalllen 😕 Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Lisa,

    diese Reihe möchte ich auch unbedingt noch lesen. So viele haben mir schon von dieser Reihe vorgeschwärmt und selbst bei meiner besten Freundin stehen die Bücher bereits im Regal.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra!

      Ich kann dir die Reihe auf jeden Fall ans Herz legen, Band 1 hat mir richtig gut gefallen 😍 Jetzt bin ich schon tierisch gespannt auf die Fortsetzung! Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Lisa :)

    Eine wirklich schöne Rezension <3 Das Buch steht bei mir noch im Regal, ich glaube ich sollte es mal beim SuB des Monats mit reinnehmen. Vielleicht komme ich dann ja noch zum Lesen. :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)

      Vielen lieben Dank 💛 Das solltest du auf jeden Fall! Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen und jetzt freue ich mich schon richtig auf die Fortsetzung, also kann ich dir nur empfehlen, das Buch endlich von deinem SuB zu holen 😉

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Huhu :)

    Ich dachte es ist endlich mal wieder an der Zeit bei dir vorbei zu schauen :)
    Eine wirklich tolle Rezension, das Buch erinnert mich irgendwie an Infernale das ich letztens gelesen habe.
    Aber da ich den Schreibstil von Cecelia Ahern einfach liebe, packe ich mal die Reihe auf meine WULI :)

    Wünsche dir eine schöne restliche Woche
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Te :)

      Das freut mich aber 😊 Danke! Oh, auf Infernale bin ich auch schon richtig gespannt, das Buch hab ich mir jetzt auch endlich mal gegönnt und hoffe, dass es bald bei mir ankommt.

      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo Lisa,
    dieses Buch hat auch eine der zwei Buchhändlerinnen meines Vertrauens so sehr geliebt. Ich erinnere mich noch, dass sie es kaum aus der Hand legen konnte und die Bücher regelrecht inhaliert hat. Deine Rezension macht jetzt ein weiteres Mal sehr neugierig. Ich glaube ich muss Flawed endlich auf die Wunschliste setzen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja :)

      Ja, das solltest du 😊 Ich freue mich schon richtig auf den zweiten Band, da mir der Auftakt so gut gefallen hat. Ich kann dir zumindest den ersten Band also auf jeden Fall empfehlen!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu Lisa,
      also ich glaube, dass du die Reihe konsequent gut bleibt. So, wie meine Buchhändlerin davon geschwärmt hat und die Bände verschlungen hat :o) Also ich denke du kannst dich da noch auf einiges freuen :o)

      Ist auf der Wunschliste notiert :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Huhu Tanja :)

      Ich bin jetzt auch schon richtig gespannt auf den zweiten Teil und hoffe, dass er bald seinen Weg auf meinen SuB findet ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Halli hallo,

    eine schöne Rezension zu diesem Buch! Ich war immer unsicher, ob ich es lesen soll oder nicht. Aber ich glaube, ich könnte es nun wirklich wagen. Zumal das auch ne Dilogie ist, gell!? Damit zieht sich die Reihe dann ewig lange.

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!

      Ich habe auch lange gezögert, aber der Klappentext hat sich dann doch einfach zu gut angehört ;) Exakt! Nur eine Dilogie und Band 2 gibt es ja auch schon, also kann man die Bücher schön hintereinander weglesen und muss nicht ewig auf den nächsten Band warten.

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger