[Rezension] Crave (Bd.1) von Tracy Wolff

12 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Crave (Bd.1) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.



Werbung | Rezensionsexemplar

Originaltitel: Crave
Titel: Crave
Autorin: Tracy Wolff
Verlag: dtv (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 20. August 2021
Preis: Hardcover - 20,00€, eBook - 14,99€
Seitenzahl: 502
Genre: Jugendbuch, Fantasy




Klappentext

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern verschlägt es Grace buchstäblich ins kalte Exil: die Wildnis von Alaska, wo ihr Onkel ein Internat leitet, in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Und die Schüler sind nicht weniger mysteriös, allen voran Jaxon Vega, zu dem Grace sich auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt - trotz aller Warnungen, dass sie in seiner Nähe nicht sicher ist. Doch Jaxon hat seinen Ruf nicht umsonst: Je näher sie und der unwiderstehliche Bad Boy einander kommen, desto größer wird die Gefahr für Grace. Offensichtlich hat jemand es auf sie abgesehen … (Quelle: dtv)


Hauptcharaktere

Grace Foster:

Grace Foster kennt bisher nur die Sonnenseiten des Lebens - Sommer, Sonne, schier endlose Strände. Sie ist 17 Jahre alt und besucht eine Highschool in San Diego, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen. Nur ein Blinzeln, nur ein Augenblick, und plötzlich ist alles anders: Als Minderjährige erhält ihr Onkel das Sorgerecht für Grace und sie ist gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen.

Jaxon Vega:

Jaxon ist als Vampir geboren und besitzt als Prinz seines Volkes erhebliche Macht. An der Katmere Academy erfüllt er so ziemlich jedes Klischee eines Bad Boys - er ist geheimnisvoll, sexy, düster und der unangefochtene Leader des Internats.


Rezension

Liebe mich, wenn du dich traust.

Seit dem Unfalltod ihrer Eltern hat Grace' Leben eine 180 Grad-Wendung vollzogen. Vom sonnigen Kalifornien verschlägt es sie mitten ins eisige Alaska, wo sie von nun an bei ihrem Onkel Finn und ihrer Cousine Macy leben soll - ausgerechnet in einem Internat! Bereits an ihrem ersten Tag macht sie die Bekanntschaft der mit Abstand beliebtesten Jungs der Schule, ohne zu ahnen, in was für eine Gefahr sie sich selbst damit bringt …

Obwohl es für alle Leser*innen bereits durch das zielgerichtete Marketing zum Buch klar sein sollte, dass es sich um Vampir-YA-Romantasy handelt, tappt Grace lange im Dunkeln, was die wahre Gestalt der Schüler an der düsteren Katmere Academy angeht. Zwar gibt es immer wieder Andeutungen, versteckte Hinweise und Anspielungen, doch Grace' gesunder Menschenverstand weigert sich schlicht, die Existenz von Vampiren und Co. anzuerkennen. Neben den Vampiren besuchen natürlich auch noch weitere fantastische Kreaturen an der Katmere Academy den Unterricht - welche das sind, wird an dieser Stelle allerdings nicht verraten.

Der Hype um die Biss-Bücher vor einigen Jahren ist an mir vollkommen vorbeigezogen (bisher habe ich nur den ersten Band der Reihe gelesen und keinen einzigen der Filme gesehen), deshalb kann ich an dieser Stelle keinen direkten Vergleich zwischen beiden Werken ziehen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass es Tracy Wolff gelungen ist, keinen bloßen Abklatsch der Twilight-Saga zu schreiben, sondern ein eigenständiges Werk, das sicherlich auch abseits der Biss-Comunity seine Fans finden wird. Die Filmrechte sind bereits an die Universal-Studios verkauft und der zweite Band Crush wird im März 2022 in deutscher Fassung bei dtv erscheinen - der dritte Band Covet folgt dann bereits im September.

Crave hat mich definitiv unterhalten. Auch wenn Grace mit ihren zarten 17 Jahren noch recht unerfahren wirkt und in ihrer Naivität genau zu einem solch liebestrunkenen Teenager mutiert, wie sie es aus diversen Jugendbüchern kennt und niemals selbst werden wollte. Sie himmelt Jaxon an, ist ganz verzückt von seinem Aussehen und wird nicht müde ob seines überirdischen Aussehens zu giggeln. Stellenweise nett, stellenweise einfach etwas too much, nichtsdestotrotz sehr süß. Der Humor im Buch hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen - besonders die Kapitelüberschriften sind schon kleine Highlights für mich.

Das Internatssetting in den verschneiten Bergen von Alaska hat mir zudem außerordentlich gut gefallen, da ich generell alles liebe, was mit Eis & Schnee zu tun hat. Polarlichter spielen im Buch natürlich auch eine Rolle. Crave schließt mit einem Cliffhanger, der mich den zweiten Band herbeisehnen lässt und präsentiert dem/der neugierigen Leser*in als Bonus drei Kapitel aus Jaxons Sicht, die das Gesamtbild der Handlung noch einmal gelungen abrunden. Erfreulicherweise sind es nicht bloße Nacherzählungen der Erlebnisse, die wir bereits aus Grace' Kapiteln kennen, sondern fügen der Geschichte tatsächlich noch einmal neue Erkenntnisse hinzu.

Fazit: Heiß ersehnt und in kürzester Zeit verschlungen. Das Buch bedient sicherlich einige Klischees, ist stellenweise etwas cringy und neigt zu Insta-Love - auch wenn sich gegen Ende doch auch ein paar ernsthafte Gefühle einschleichen. Nichtsdestotrotz hatte ich eine tolle Zeit mit Grace' Geschichte, die mich mit ihrer humorvollen, lockeren Art einfach gut unterhalten hat.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 4,5 Sterne.
Vielen Dank an dtv für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Crave (Band 1) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Crush (Band 2) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Covet (Band 3) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Court (Band 4) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Charm (Band 5) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv.


Band 1: Crave
Band 2: Crush (ET: 16. März 2022)
Band 3: Covet (ET: 21. September 2022)
Band 4: Court
Band 5: Charm
Band 6: derzeit noch ohne Titel (OT Untitled)


Über die Autorin

Tracy Wolff schrieb ihr erstes Buch bereits in der zweiten Klasse. Seitdem sind über 65 Romane dazugekommen, darunter viele ›The New York Times‹- und ›USA Today‹-Bestseller. Sie liebt Vampire, Drachen und alles, was einem sonst noch Schauder über den Rücken jagen könnte. Die ehemalige Englischprofessorin widmet sich heute ganz dem Schreiben und lebt mit ihrer Familie in Austin, Texas. (Quelle: dtv)


Hier kaufen

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Crave (Band 1) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv. Affiliate Link. Genialokal.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Crave (Band 1) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv. Affiliate Link. HugendubelBücherblog. Rezension. Buchcover. Crave (Band 1) von Tracy Wolff. Jugendbuch. Fantasy. dtv. Affiliate Link. Thalia.


Weitere Meinungen


Klicke hier, um deine Rezension zu verlinken!




Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

12 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

  1. Huhu Tigerlein,

    mir hat Crave auch echt toll gefallen :D Besonders die 3 Kapitel aus seiner Sicht, welche Szenen nochmal dazu einluden, neu bewertet zu werden, fand ich klasse. Freue mich schon riesig auf Crush. ♥

    Tintengrüße von der Ruby

    https://rubystintengewisper.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ruby :)

      Wie schön, dass wir uns bei dem Buch so einig sind. Stellenweise ist es schon etwas klischeehaft, aber irgendwie hat mir genau das auch richtig gut gefallen und ich habe es wirklich genossen. Auf Crush bin ich auch schon unheimlich gespannt!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Lisa,

    also erstmal: Ich freue mich so sehr, dass dir das Buch gefallen hat.

    Bei mir war es leider nicht so. Ich hatte große Erwartungen an die Geschichte und habe mich so richtig darauf gefreut einen guten Vampirroman zu lesen. Leider wurden diese Erwartungen nicht erfüllt.

    Irgendwie dauerte es für mich viel zu lange bis Spannung aufgebaut wurde. Wie du schon so schön schreibst, hat die Protagonistin lange gebraucht, um zu akzeptieren, dass die Mitschüler keine normalen Menschen sind. Als Leser hat man aber genug Hinweise bekommen, um diese Vermutung aufzustellen. Somit hat mich dieses Geheimnis schon nicht wirklich packen können.

    Auch bei der Liebesgeschichte ist bei mir der Funke irgendwie nicht richtig rübergesprungen.

    Ich weiß, was du mit den ungewöhnlichen Kapitelüberschriften meinst. Aber leider haben auch die nicht meinen Geschmack von Humor getroffen.

    War leider irgendwie nicht mein Buch.

    Ich bin aber sehr gespannt, was du zu der Fortsetzung sagen wirst. Ich würde mir auch den Film ansehen. Vielleicht funktioniert der ja dann besser bei mir :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      wie schade, dass dir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat. Ich glaube ein bisschen spaltet der Stil die Leserschaft auch - entweder man mag den Humor und die Art, wie Grace mit der ganzen Vampir-Situation umgeht, oder man ist genervt und kann damit nicht sonderlich viel anfangen.

      Als Leser war mir von Vorneherein klar, um welche Art von Geschichte es sich handelt, deshalb hat es mich auch etwas verwundert, dass Grace so lange gebraucht hat, bis sie Jaxon durchschaut hat. Vor allem bei den vielen Twilight-Anspielungen :D

      Die Liebesgeschichte hat mir recht gut gefallen, auch wenn sie stellenweise etwas zu arg vom vampirischen Besitzergreifen geprägt ist. Ich bin gespannt, wie sich das noch weiterentwickelt und freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung <3

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo liebe Lisa,
      ja, ich glaube auch, dass das Buch die Leserschaft spaltet. Ich glaube bei mir war es eben gerade auch ein Problem, dass ich mit sehr hoher Erwartung und großer Vorfreude an das Buch rangetreten bin und diese Erwartungen dann eben in einigen Punkten nicht erfüllt wurden (insbesondere, was die Spannung betrifft).

      Ich bin gespannt, was du zum zweiten Band sagen wirst. Vielleicht ist der Spannungsbogen dann ja etwas straffer. Vielleicht kannst du mich mit deiner Rezension dann ja auch überzeugen der Fortsetzung noch eine Chance zu geben :o)

      Ich wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende :o)

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Hallo Tanja,

      das kann ich so gut nachvollziehen, ich finde es auch immmer richtig schade, wenn ein Buch den eigenen Erwartungen nicht gerecht wird. Besonder durch die vielen Social Media Posts zu einigen Büchern passiert das dann doch meist schneller als gedacht :/

      Auf die Fortsetzung bin ich auch schon sehr gespannt und ich glaube, ich habe mich aus Versehen bereits selbst ein wenig gespoilert - inhaltlich könnte das Buch wirklich spannend werden!

      Dir auch einen wundervollen Start ins Wochenende.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Lisa,
    ich habe das Buch jetzt auch endlich beendet und sehe es mit gemischten Gefühlen. Einerseits hat es mich unterhalten, andererseits war mir die Liebesgeschichte zu kitschig und es wurde mir zu schnell von Liebe gesprochen. Auch Grace´ Trauer kam mir etwas zu kurz. Trotzdem bin ich gespannt auf den 2. Band und werde ihn definitiv lesen, da mich das Ende sehr überrascht hat und ich schon neugierig bin, wie es weitergeht.
    Ganz liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,

      das Ende des ersten Bandes fand ich richtig fies und ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Teil der Reihe weiter geht! So richtig deep fand ich die Liebesgeschichte um ehrlich zu sein auch nicht, denn Grace wirkt an vielen Stellen einfach zu naiv und himmelt Jaxon einen touch too much an - das Ganze wirkt also eher wie eine Teenie-Schwärmerei. Nichtsdestotrotz hat mich das Buch wirklich gut unterhalten!

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich habe die Leseprobe sehr gerne gelesen, aber ich hatte bei der Verlosung leider kein Glück. So hoffe ich, dass es mir mal in einer Tauschbörse über den Weg läuft. Obwohl es altbekannt klingt, hätte ich wirklich Lust darauf und so viele begeisterte Leser können nicht irren, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Daniela,

      ich drücke dir die Daumen, dass du das Buch noch auf dem einen oder anderen Weg ergattern kannst. Auch wenn stellenweise etwas klischeebeladen & cringy ist hat es mir beim Lesen unheimlich viel Spaß bereitet. Hoffentlich gefällt es dir ebenso gut!

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallöchen Lisa,

    ich hatte echt überlegt, ob ich auf dem Vampirzug aufspringe. Eine Freundin von mir ist völlig ausgeflippt, weil sie das Buch so toll fand.
    Inzwischen kommt das Thema Vampir auch wieder voll in den Trend.
    Ich fühle mich ein paar Jahre zurückversetzt und habe das Gefühl, Genretrends sind ähnlich wie Klamottentrends - einiges kommt immer wieder.
    Mal sehen, wie sich die Fortsetzungen machen. Ich werde deiner Meinung und der meiner Freundin folgen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina :)

      Dass Vampire wieder voll im Trend sind, merkt man aktuell wirklich überall. Eine zeitlang waren sie fast völlig verschwunden, ich habe bestimmt seit 10 Jahren kein Vampirbuch mehr gelesen, bis ich mir im Sommerurlaub "Crave" geschnappt habe. Auf die weiteren Bände bin ich auf jeden Fall schon sehr gespannt und werde dich natürlich auf dem Laufenden halten, wie mir die Reihe weiterhin gefällt ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2022 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger