[Rezension] Silberschwingen - Erbin des Lichts (Bd.1) von Emily Bold

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Titel: Silberschwingen - Erbin des Lichts
Autorin: Emily Bold
Verlag: Planet!
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2018
ISBN-13: 978-3522505772
Preis: 16,00(Hardcover) und 12,99€ (eBook)
Seitenzahl: 400
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leseprobe: hier




Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht - etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist - und zugleich ihr schlimmster Feind.



Thorn Blackwell:

Eigentlich ist Thorn ein ganz normales 15-jähriges Mädchen, das noch zur Schule geht, sich als Läuferin im Schulteam engagiert und gelegentlich Nachhilfe in Mathe gibt. Wenn sie nicht gerade mit ihren Freundinnen umherzieht, liest Thorn gerne und hat einen guten Draht zu ihren Adoptiveltern. Doch kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag verändert sich ihr Leben schlagartig, als sie unvermittelt in die Welt der Silberschwingen hinein katapultiert wird.

Riley Scott:

Riley und seine Freunde Conrad, Garret und Sam bilden die sogenannten „Shades“ - coole Draufgänger und die Underdogs in Thorns Jahrgangsstufe. Sie schwänzen die Schule, fahren auf ihren Skateboards durch die Gegend und sind nicht gerade für ihre Freundlichkeit bekannt. Was Thorn allerdings nicht weiß: sie alle gehören den Rebellen unter den Silberschwingen an, die gegen die jahrhundertealten Gesetze des Clans aufbegehren.

Lucien York:

Lucien ist der Sohn des derzeitigen Clanoberhaupts der Silberschwingen in London. Eines Tages wird er in die Fußstapfen seines Vaters Kane treten und dafür sorgen, dass die Gesetze des Clans eingehalten werden. Er ist gefährlich, düster und einschüchternd. Doch genau diese Dunkelheit fasziniert Thorn und sorgt dafür, dass sie Lucien näher an sich heranlässt, als es für ihre eigene Sicherheit gut ist ...


Bevor „Silberschwingen“ von Emily Bold als Überraschungspost aus dem Thienemann Esslinger Verlag zusammen mit einem wunderschönen Silberschwingen-Anhänger bei mir einziehen durfte, hatte ich schon ein paar positive Meinungen zur Geschichte gelesen. Voller Vorfreude habe ich mich also auf das Buch gestürzt und war schon nach wenigen Kapiteln vollkommen von der Welt der Silberschwingen gefangengenommen.

Thorn führt als Ich-Erzählerin durch die Geschichte, bevor sich später auch Kapitel aus Luciens Sicht in der dritten Person hinzugesellen. Auf den ersten Blick scheint Thorn ein ganz normales Mädchen zu sein - sportlich, freundlich und beliebt. Doch der Klappentext verrät bereits, dass Thorn ein Erbe in sich trägt, von dem sie bisher selbst nichts geahnt hat. Kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag offenbart sich ihre wahre Gestalt und plötzlich schwebt sie in Lebensgefahr.  

Thorn selbst ist eine authentische und liebenswerte Protagonistin, die von der gesamten Situation völlig überrascht wird und noch Probleme hat, die Silberschwingen und deren hierarchische Ordnung zu akzeptieren. Nicht nur einmal wünscht sie sich ihr altes, unkompliziertes Leben zurück. Dennoch gelingt es ihr besonders zum Ende hin, sich mit der Situation zu arrangieren, an den neuen Herausforderungen zu wachsen und sich auch charakterlich weiterzuentwickeln. Neben Thorn gibt es zwei wichtige männliche Protagonisten, die eine gemeinsame Vergangenheit verbindet - Riley und Lucien

Alle Figuren konnten mich für sich einnehmen, auch wenn ich besonders Lucien anfangs doch sehr skeptisch gegenübergestanden habe. Im Zusammenspiel mit Thorn zeigt er allerdings eine Seite an sich, die mir gut gefallen hat. Ich bin schon gespannt, wie sich die Charaktere im weiteren Verlauf der Geschichte weiterentwickeln und welche Bande sie untereinander noch knüpfen. Denn natürlich ist im ersten Band schon ein erster Anklang einer romantischen Beziehung bemerkbar. Die Anziehung zwischen Thorn und Lucien ist bereits bei ihrem ersten Aufeinandertreffen deutlich zu spüren. Doch Thorn kann und will ihre Gefühle nicht akzeptieren. Zudem spukt Riley immer wieder durch ihre Gedanken, auch wenn die beiden bisher lediglich rein freundschaftliche Gefühle verbinden. 

Der Einstieg in die Geschichte ist flüssig und schon voller Geheimnisse. Auch Emily Bolds locker leichter Schreibstil überzeugt. Gemeinsam mit Thorn erkundet der Leser die Veränderungen ihres Körpers und durchlebt ihren Schmerz, aber auch ihre Verwirrung, als sie bemerkt, dass ihr Schwingen wachsen. Dadurch wird Thorn in eine ihr völlig fremde Welt katapultiert, in der andere Gesetze und Regeln herrschen. Nach und nach kommen immer neue Informationen hinzu, die Einblick in die Welt der Silberschwingen bieten.

Auch der Plot entwickelt sich rasant und immer wieder werden neue Spannungsmomente eingeflochten. Besonders das Ende liefert ausreichend Grundlage für den nächsten Band und wirft noch einmal neue Fragen auf. Mich hat Emily Bold mit ihrer innovativen, schwungvollen Geschichte auf jeden Fall mitgenommen und ich bin schon sehr gespannt, was mich im zweiten und gleichzeitig abschließenden Teil der Reihe erwartet.



Band 1: Silberschwingen - Erbin des Lichts
Band 2: Silberschwingen - Rebellin der Nacht (ET: 17. Juli 2018)



Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emilys Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist Emily am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken.


Vielen Dank an Thienemann Esslinger  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

6 Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension! Gefällt uns sehr!
    Ganz liebe Grüße,
    Stef & Simi von BookieDreams

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ihr Lieben ❤

      Liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche!

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    mir hat dieses Auftaktband auch sehr gut gefallen und ich finde Thorn ist eine taffe Persönlichkeit, die anfangs noch etwas von der neuen Welt eingeschüchtert ist, aber dann rebelliert!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree :)

      Thorn hat mir auch richtig gut gefallen und es passt gut zu ihrer Entwicklung, dass sie am Ende tatsächlich rebelliert. Ich bin schon richtig gespannt auf den zweiten Band - vor allem weil ich da bei der Handlung noch vollkommen im Dunkeln tappe. Ich weiß wirklich nicht, was auf uns zukommen könnte :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo liebe Lisa!

    Dieses Büchlein möchte ich auch unbedingt bald lesen...wirklich überall habe ich dazu nur positives gelesen. :) Wie schön, dass auch du dich diesen Meinungen anschließen kannst. Nach deiner Rezension freue ich mich nun noch mehr auf die innovativen Ideen der Autorin! Gut finde ich auch, dass Band 2 schon so bald rauskommt. *-*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Nina!

      Du kannst das Buch auf jeden Fall auf deine Wunschliste packen ;) Auf den zweiten Band musst du auch nicht mehr lange warten, also kannst du die ganze Dilogie in einem Rutsch lesen - es lohnt sich zumindest bei Band 1)!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2018 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger