[Rezension] Palace of Blood - Die Königin (Bd.4) von C. E. Bernard

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten, da das Buch Teil einer Reihe ist!


Bücherblog. Rezension. Buchcover. Palace of Blood - Die Königin (Band 4) von C. E. Bernard. Fantasy. Jugendbuch. Penhaligon Verlag.



Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Palace of Blood - Die Königin
Autorin: C. E. Bernard
Verlag: Penhaligon Verlag (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2019
Preis: Broschiert - 14,00€, eBook - 9,99€
Seitenzahl: 320
Genre: Fantasy, Jugendbuch





Klappentext

Eine Krone aus Glas. Sie auf dem Haupt zu tragen ist Königin Marias Ziel. Schlimm genug, dass ihre Kinder sich dem Wiederstand angeschlossen haben. Doch Maria trägt bereits den nächsten Regenten unter ihrem Herzen - bis er volljährig ist, will die Königin selbst regieren. Wäre da nur nicht der weiße König, der sich in seinem Palast aus Glas verschanzt hat ... Während seine Mutter und die undurchschaubare Madame Hiver eine tödliche Intrige spinnen, wähnt sich der frühere Kronprinz Robin am Ziel seiner Träume: Nach dem dramatischen Marsch der Feuerschwestern verlor Rea durch einen Schuss fast ihr Leben. Doch Rea ist stark wie nie - und sie will seine Frau werden.

Am Tag ihrer Hochzeit versammeln sich all ihre Freunde und Weggefährten um die Magdalene Rea. Um für ein freies England einzustehen, verzichtet sie trotz Sorgen ihrer Berater auf übertriebene Sicherheitsvorkehrungen. Doch dann geschieht, was nicht geschähen darf: Rea wird Opfer eines Anschlages - und zwar durch die Hände einer Magdalena. Wird Rea wieder sie selbst werden? Können ihre Freunde die intrigante Madame Hiver aufhalten? Und wer wird am Ende die gläserne Krone tragen? (Quelle: Penhaligon Verlag)



Hauptcharaktere

⇾ Ihr wollt mehr über die Hauptcharaktere der Reihe von C. E. Bernard erfahren? Personenbeschreibungen findet ihr in meinen Rezensionen zu den anderen Bänden der Reihe:



Rezension

Die Ankündigung, dass es noch einen vierten Band der Palace-Reihe geben würde, hat mich dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse überrascht, aber auch riesig gefreut. Wie ihr vielleicht wisst, hat der dritte Band (und ganz besonders dessen Ende) die Reihe für mich nicht hundertprozentig passend abgeschlossen. Die Geschichte ist zwar nach Palace of Fire - Die Kämpferin in sich geschlossen, inhaltlich erschien mir der Band im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern dennoch etwas schwächer. Doch Reas Abenteuer geht noch ein Stückchen weiter ...

Die Erzählung setzt in Palace of Blood - Die Königin direkt nach den Geschehnissen des dritten Bandes ein. Es fallen Schüsse, die friedliche Demonstration der Feuerschwestern droht erneut in einem Blutbad zu enden. Rea, Robin und alle die sie lieben, schweben in Lebensgefahr. Eine emotionale Achterbahnfahrt direkt auf den ersten Seiten, die den Cliffhanger nach dem Ende des dritten Bandes endlich auflöst. Erneut ist die Handlung packend, überzeugt durch viele Wendepunkte und unvorhergesehene Schritte.

Nach dem Ausgang der Demonstration entwickelt sich die Handlung fortlaufend aus unterschiedlichen Perspektiven, die das Buch in unterschiedliche Teile gliedern. Nahezu jede Haupt- und Nebenfigur erhält in einem oder mehreren Kapiteln die Möglichkeit, sich zu Wort zu melden. Durch diese Erzähltechnik wirkt die Geschichte vielschichtig und emotional. Die vielen Sichtwechsel lassen die im Vergleich zu den Vorgängern wenigen Seiten des Buches fülliger wirken und ermöglichen einen Abschied von liebgewonnen Figuren sowie der Welt der Magdalenen.

Am Ende findet C. E. Bernard für ihre Reihe einen absolut passenden Abschluss. Vieles wird in die Wege geleitet, zukunftsweisende Entscheidungen getroffen, ohne jedoch genau vorherzusehen, welche Auswirkungen diese haben werden. Einiges bleibt allerdings auch ohne fixen Ausgang, sodass es ein paar Figuren gibt, deren Zukunft nicht klar aufgezeigt wird. Besonders der Epilog bietet Ansätze für eine eventuelle Sequel-Reihe. Für Rea und Robin ist die Geschichte erzählt, doch es wird deutlich, dass England noch lange nicht am Ende ist, was die Unterdrückung der Magdalenen angeht ...

Palace of Blood - Die Königin hat für mich geliefert, was mir im dritten und vermeintlich letzten Band der Saga gefehlt hat. Ein sauberer Abschluss, ein Abschied und ein Ende, das mich das Buch zufrieden hat zuschlagen lassen. Für alle Fans der Reihe ein absolutes Lese-Muss!


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 4 Sterne.
Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Reiheninformation

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Palace of Glass - Die Wächterin (Band 1) von C. E. Bernard. Fantasy. Jugendbuch. Penhaligon Verlag.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Palace of Silk - Die Verräterin (Band 2) von C. E. Bernard. Fantasy. Jugendbuch. Penhaligon Verlag.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Palace of Fire - Die Kämpferin (Band 3) von C. E. Bernard. Fantasy. Jugendbuch. Penhaligon Verlag.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Palace of Blood - Die Königin (Band 4) von C. E. Bernard. Fantasy. Jugendbuch. Penhaligon Verlag.

Band 1: Palace of Glass - Die WächterinBücherblog. Rezension. Button. Rezensionsverlinkung. Weitere Bände der Reihe.
Band 2: Palace of Silk - Die VerräterinBücherblog. Rezension. Button. Rezensionsverlinkung. Weitere Bände der Reihe.
Band 3: Palace of Fire - Die KämpferinBücherblog. Rezension. Button. Rezensionsverlinkung. Weitere Bände der Reihe.
Band 4: Palace of Blood - Die Königin


Über die Autorin

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben, schreibt fürs Fernsehen und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. Zurzeit arbeitet sie an einer neuen fantastischen Trilogie. (Quelle: Penhaligon Verlag)


Weitere Meinungen

0 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

 

© 2010-2020 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger