[Keep it short] Kurzmeinungen ∙ Madly ∙ Wolkenschloss ∙ Clans of London - Schicksalsmagie

8 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.
Bücherblog. Rezension. Kurzrezension. Buchcover. Madly (Band 2) von Ava Reed. Secret Fire - Die Entflammten (Band 1) von C. J. Daugherty & Carina Rozenfeld. Sternschnuppengeflüster von Sofie Cramer.
Bücherblog. Rezension. Buchcover. Madly (Band 2) von Ava Reed. New Adult. LYX.


Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Madly | Autorin: Ava Reed | Reihe: Band 2 von 3
Verlag: LYX (zum Buch) | Erscheinungsdatum: 30. September 2020
Preis: Paperback - 12,90, eBook 9,99€€ | Seitenzahl: 414
Genre: New Adult | Bewertung: 2,5 von 5 Sternen

Klappentext

June hat ein Geheimnis, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch sie hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist charmant, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht - und er kann nicht genug von der temperamentvollen sowie faszinierenden Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt ... (Quelle: LYX)

Kurzmeinung

Nachdem mich Truly, der Auftaktband der NA-Reihe von Ava Reed rund um eine Clique von Studenten in Seattle leider nicht abholen konnte, wollte ich der Buchserie vor allem wegen June & Mason, die im ersten Band der Reihe lediglich als Nebencharaktere agieren, in Madly allerdings die Rollen der Hauptfiguren einnehmen, dennoch noch eine Chance geben. Beide sind leidenschaftliche, feurige Charaktere, auf deren gemeinsame Geschichte ich letzten Endes doch ziemlich gespannt war. Beide spielen ein Katz-und-Maus-Spiel miteinander, das an vielen Stellen seltsam anmutet. June handelt impulsiv, überlegt nicht zweimal, bevor sie etwas tut und hält Mason somit bei der Stange, ohne ihn wirklich an sich heranzulassen. Mason hingegen ist beinahe besessen von June, akzeptiert kein „Nein“, wenn es um die Frage nach einem vermeintlichen Date geht, macht ihr immer wieder unerwünschte Geschenke und plant beinahe akribisch jeden Schritt, um ihr endlich näher zu kommen. Sein übergriffiges Verhalten und Junes unfreundliches, beinahe schon unverschämtes Auftreten haben mir beide als Figuren leider alles andere als sympathisch gemacht. Zusätzlich mangelt es Madly auf knapp 400 Seiten an einem spannenden Plot und auch die im Vorwort angesprochenen Themen Selbstliebe & Bodyshaming kamen mir insgesamt einfach zu kurz. Nichtsdestotrotz hat das Wiedersehen mit der Clique und Ava Reeds angenehmer Schreibstil, das Buch zu einer unterhaltsame NA-Lektüre gemacht, die mir im direkten Vergleich zum ersten Band der Reihe etwas besser gefallen hat. Letzten Endes ist aber auch Madly hinter meinen Erwartungen geblieben, sodass ich mit Deeply den Abschlussband der Reihe nicht mehr lesen werde.
Bücherblog. Rezension. Buchcover. Wolkenschloss von Kerstin Gier. Jugendbuch. Fischer FJB.


Werbung | unbezahlt

Titel: Wolkenschloss | Autorin: Kerstin Gier
Verlag: Fischer FJB (zum Buch) | Erscheinungsdatum: 09.Oktober 2017
Preis: Hardcover - 20,00€, Taschenbuch 12,00€, eBook - 9,99€
Seitenzahl: 464 | Genre: Jugendbuch | Bewertung: 3 von 5 Sternen

Klappentext

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz. (Quelle: Fischer FJB)

Kurzmeinung

Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. (Quelle: Fischer FJB). Fanny Funke, die siebzehnjährige Hauptprotagonistin von Kerstin Giers Geschichte, absolviert gerade ein Praktikum in einem betagten Luxushotel in den Schweizer Alpen als die Ankunft einiger mysteriöser Gäste den Hotellalltag gehörig durcheinander bringt. Zwei gutaussehende Jungs ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich, ein Diebstahl, eine mögliche Entführung und jede Menge anderer Geheimnisse halten das gesamte Hotelpersonal auf Trab. Fanny ermittelt auf eigene Faust und gerät dabei durch ihre ungeschickten Ermittlungsmethoden immer wieder in brenzlige Situationen. Teils Romanze, teils Mystery, teils Kriminaldrama - Wolkenschloss ist ein Jugendbuch, das definitiv mehr bietet, als auf den ersten Blick erkenntlich ist, wobei die eigentliche Handlung allerdings erst ab der zweiten Hälfte des Buches richtig einsetzt. Die erste Hälfte besteht hauptsächlich aus der Einführung unterschiedlichster Charaktere sowie der Beschreibung von Fannys Alltag im Hotel, sodass ich mich hier etwas durch die Seiten kämpfen musste, bis eigentliche Plot zum Tragen kommt. Leider blieben viele Figuren insgesamt etwas zu unnahbar für mich, sodass der Charme einer eigentlich leichten, unterhaltsamen Jugendlektüre recht schnell verflogen ist. Ein richtiges Wohlfühbuch wollte Wolkenschloss für mich einfach nicht werden, egal wie gemütlich die Kulisse des luxuriösen Hotels in den Schweizer Alpen auch anmutet.
Bücherblog. Rezension. Buchcover. Clans of London - Schicksalsmagie (Band 2) von Sandra Grauer. Fantasy. Ravensburger Verlag.


Werbung | unbezahlt

Titel: Clans of London - Schicksalsmagie | Autorin: Sandra Grauer
Reihe: Band 2 von 2 | Verlag: Ravensburger (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 17. März 2020 | Preis: Gebundene Ausgabe - 16,99€, eBook - 12,99€
Seitenzahl: 416 | Genre: Jugendbuch, Fantasy | Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Klappentext

Carolines Magie ist mächtiger als alles, was die Hexenclans von London bisher gesehen haben. Hängt das mit einer uralten Prophezeiung Merlins zusammen? Das glauben zumindest die beiden größten Clans und machen erbarmungslos Jagd auf Caroline. Als selbst der charmante Ash sich gegen Caroline wendet, flieht sie in die Obhut von Henri und seiner Familie von Voodoozauberern. Doch ihren Feinden kann sie nicht entkommen ... (Quelle: Ravensburger)

Kurzmeinung

Carolines Kräfte sind aktiviert - gerade noch rechtzeitig, um zu verhindern, dass die Magie sie verzehrt. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt, denn die mächtigsten Hexenclans sind auf der Jagd nach ihr - der Hexe, die das Schicksal aller Clans nach Merlins Prophezeiung besiegeln wird. Es ist zwei Jahre her, seit ich mit Clans of London - Hexentochter den ersten Band der Dilogie von Sandra Grauer gelesen habe, sodass mir der Einstieg in den zweiten Teil von Carolines Geschichte relativ schwergefallen ist. Die Handlung setzt sich nahtlos fort, sodass ich mich zwischen all den Clans und ihren Mitgliedern anfangs recht verloren gefühlt habe. Auch der zweite Band steckt voller actiongeladener Szenen, denn Carolines unbeherrschte Magie bringt sie immer wieder in Gefahr. Dadurch bleibt die Handlung mit jedem Kapitel spannend, allerdings schleichen sich auf diese Weise auch Wiederholungen ein, sodass der Mittelteil der Story unverhältnismäßig lang wirkt. Die Erzählung tritt auf der Stelle, dreht sich im Kreis und es passiert einfach nicht sonderlich viel während bereits alle Weichen für das große Finale gestellt werden. Beide Stränge, sowohl Carolines Versuche, ihre Macht zu kontrollieren, als auch die vielen Versammlungen der Clans in London, haben mich leider nicht übermäßig packen können. Die erneut aufkommende, und eigentlich bereits im ersten Band abgehakte Dreiecksgeschichte, war aus meiner Sicht unnötig, sodass der zweite Band der Dilogie insgesamt etwas schlechter abschneidet als der Auftaktband.



Liebe Grüße
Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Unterschrift. Lisa.



Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

8 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

  1. Wolkenschloss fand ich beim ersten Lesen noch richtig toll, beim zweiten Mal wurde es aber etwas zäher. Da fand ich die erste Hälfte auch etwas lang. :/ Aber trotzdem noch ein schönes winterliches Buch, finde ich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maike :)

      Wie schön, dass dich das Buch so begeistern konnte! Ich denke, ich bin mit völlig falschen Erwartungen an die Geschichte herangegangen, sodass sie sich für mich leider nicht völlig zu einem Wohlfühlbuch entwickelt hat. Für die Wintermonate aber sicherlich ein schönes Buch :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Lisa,

    ich habe Truly und Wolkenschloss gelesen. Mit Truly bin ich leider auch nicht so 100%ig warm geworden. Die Geschichte hatte schon ein paar schöne Elemente. Allerdings fehlte mir irgendwie das gewisse Etwas über die Liebesgeschichte hinaus. Vielleicht noch ein paar mehr Konflikte?

    Wolkenschloss hat mir sehr gefallen. Ich mag den Humor und den Stil von Kerstin Gier sehr. Das Ende war recht "pompös". Aber ansonsten hatte ich eine schöne Zeit mit den Charakteren.

    Ich muss es nochmal erwähnen: Deine Sparte Keep it short mag ich wirklich sehr. So bekommt man kurz und knackig immer drei Bücher im Vergleich präsentiert.

    Ich wünsche dir einen schönen und entspannten Feiertag :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja :)

      Madly hat mir im direkten Vergleich zu Truly ein wenig besser gefallen, im Gesamtbild habe ich mich dennoch schweren Herzens dazu entschieden, die Reihe abzubrechen, bevor ich noch einen Teil lese, der mir letztlich wieder nicht zu 100% gefällt.

      Es freut mich, dass dir Wolkenschloss so gut gefallen hat! Mit dem "pompösen" Ende hast du auf jeden Fall recht - das waren gleichzeitig aber auch die Kapitel, die ich am liebsten gelesen habe, da sie so packend waren. Ansonsten hatte ich mir wohl etwas Anderes von der Geschichte erwartet, besonders die Krimi-Note hat mich einfach überrascht.

      Für mich ist die Sparte auf jeden Fall eine riesige Erleichterung, da ich doch immer wieder merke, dass ich einfach mehr lese, als ich hier rezensieren kann :D So habe ich die Möglichkeit, immer drei Bücher auf einmal zu besprechen - und wenn das gut bei euch allen ankommt, umso besser <3

      Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Lisa,

    Madly wollte ich auch unbedlignt lesen, weil ich gespannt auf June und Mason war - wohl mich Band 1 auch nicht umgehauen hatte. Letztlich ging es mir mit Band 2 dann ebenso. Nett zu lesen, aber mehr eben auch nicht. In meiner Rezension hatte ich ebenfalls kritisiert, dass mir der Aspekt des Bodyshaming nicht genug Tiefe bekommen hatte.

    Wolkenschloss habe ich als Hörbuch gehört. War mein erstes Buch von Kerstin Gier. Ich fand es zum Anhören ganz nett, ist mir aber auch nicht als Highlight im Kopf gelieben.

    Clans of London 1 fand ich mega. Irgendwie kann ich mich aber dennoch nicht zu Teil 1 aufraffen, dafür müsste ich den ersten Teil erst auffrischen. Ich überlege, beide einfach zu Hören, um noch zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja :)

      Für Madly und vor allem für June & Mason hatte ich wirklich hohe Erwartungen, da beide im ersten Band der Reihe zu meinen Lieblingscharakteren gehört haben! Irgendwie haben sich beide in ihrer eigenen Geschichte dann allerdings eher ins Negative entwickelt, sodass sie bei mir unheimlich viele Sympathiepunkte eingebüßt haben :/

      Für mich war Wolkenschloss auch ganz nett, aber leider nicht mehr.

      Und auch das dritte Buch bei dieser Vorstellungsrunde ist nicht allzu gut weggekommen. Clans of London 1 hat mir genau wie dir megagut gefallen, deshalb hatte ich mich sehr auf den zweiten Band gefreut und war dann umso enttäuschter. Ich hoffe sehr, dass dir das Buch besser gefällt!

      Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende!

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Lisa, du hast einen sehr schönen Blog ♥!
    Die Reihe von Ava Reed habe ich auch schon länger überlegt anzufangen, habe aber leider immer wieder kritische Stimmen dazu gehört. Auch du scheinst eher nicht so begeistert zu sein, sodass sich meine Lust zu den Büchern zu greifen letztlich in Grenzen hält.
    "Das Wolkenschloss" habe ich vor einiger Zeit mal als Hörbuch angefangen, aber leider recht schnell abgebrochen, da es mich nicht wirklich begeistern konnte.
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,

      vielen vielen lieben Dank <3

      Leider hat mich die Reihe von Ava Reed nach zwei Bänden nicht wirklich überzeugt, sodass ich nicht mehr zum dritten greifen werde. Unglaublich schade, aber auf dem SuB liegen noch so viele andere Bücher ...

      Wie schade, dass dir Wolkenschloss nicht ganz so gut gefallen hat, aber ich kann nachvollziehen, dass du das Hörbuch abgebrochen hast, wenn es dich einfach nicht so angesprochen hat :/

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2021 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger