[Rezension] Broken World von Jana Voosen

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Edit Post Icon.
Bücherblog. Rezension. Buchcover. Broken World von Jana Voosen. Dystopie, Jugendbuch. Fischer FJB.



Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Broken World
Autorin: Jana Voosen
Verlag: Fischer FJB (zum Buch)
Erscheinungsdatum: 25. August 2021
Preis: Hardcover - 18,99€, eBook - 14,99€
Seitenzahl: 384
Genre: Jugendbuch, Dystopie





Klappentext

Yma wusste schon immer, dass sie anders ist. Sie kann Mitleid empfinden. Und das ist hochgefährlich. Denn in Vahvin überleben nur die Starken und Gesunden. Den Schwachen zu helfen ist unter Höchststrafe verboten. Yma muss ihre Emotionen sorgsam unter Kontrolle halten. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin. Auf der Suche nach ihr begegnet Yma dem geheimnisvollen Len. Was er ihr zeigt, stellt Yma vor eine harte Entscheidung: Wer will sie sein? Wie will sie leben? Und was wird sie riskieren für eine gerechtere Welt? (Quelle: Fischer FJB)


Hauptcharakter

Yma:

Yma lebt am gesellschaftlichen Abgrund - ein Schritt zu weit und sie fällt. Nur ihre Mutter, die sich völlig für ihre Tochter aufopfert, und die Stipendien, die Yma durch ihre guten Schulnoten erhält, halten die Tür für einen Aufstieg innerhalb des Systems einen Spalt offen. Doch ist das wirklich genug? Kann sie wirklich wegsehen? Will Yma diese Zukunft und sich brav in ein System einfügen, das Hilfsbedürftige aussortiert?


Rezension

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der nur die Starken überleben. Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der es weder Mitleid noch Empathie gibt. Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der es als Hochverrat gilt, den Armen, Kranken und Hilfsbedürftigen zu helfen. Willkommen in Ymas Welt!

Um der Überbevölkerung Herr zu werden, wurde das Sozialsystem abgeschafft und die Gesellschaft in eine Realität ohne Medikamente und Impfungen zurückgeführt. Selbst einfachste Krankheiten, kleinste Verletzungen können zum Tod führen. Die Slums sind voller Menschen, die aus der Gesellschaft ausgestoßen wurden, während die Gesunden als Elite in hochmodernen Gebäudekomplexen lebt und sich jeden nur erdenklichen Luxus leistet. Ein grausamer Ansatz, der mich nachdenklich gestimmt, an die Seiten gefesselt und so einiges hat in Frage stellen lassen.

Auch Yma gehört zu den sozial schwächeren. Nur durch die Aufopferungsbereitschaft ihrer Mutter und ihre außergewöhnlichen Leistungen in der Schule könnte Yma eines Tages selbst zur Elite gehören. Doch Yma ist menschlich, empathisch, ihr fällt es schwer, die Ungerechtigkeiten auf der Welt einfach hinzunehmen. Wie unheimlich stark & mutig sie ist, wird beim Lesen angesichts der vielen Grausamkeiten mit denen sie sich konfrontiert sieht immer wieder deutlich. Die couragierte Entwicklung, die Yma innerhalb der Geschichte durchmacht, hat mir wirklich gut gefallen. Menschliches Leid, Ungerechtigkeiten, Grausamkeit - auch in Broken World gibt es die für Dystopien fast schon typischen Stellen, die an den Nerven zehren und teils nur schwer zu lesen und verarbeiten sind. Der Schreibstil ist locker und unkompliziert, passt gut zu einer YA-Dystopie, wobei ich mir stellenweise etwas mehr Details zur Welt gewünscht hätte.

In all der Grausamkeit gibt es als Nebenmotiv der Haupthandlung eine aus der Verzweiflung des Moments geborene Liebesgeschichte, die sich weder subtil ankündigt noch Stück für Stück aufgebaut wird. Doch nicht jede Geschichte braucht eine Liebesgeschichte und in Broken World wirkt sie für mich persönlich leider eher fehl am Platz.

Während schnelle Szenenwechsel Spannung aufbauen und die Geschichte voranschreitet, bin ich vollkommen an die Seiten gefesselt und viel zu schnell beim letzten Kapitel angelangt. Das Ende ist offen, Ymas Geschichte schließt an einer wirklich spannenden Stelle, die noch viele Fragen unbeantwortet lässt. Laut eigenen Aussagen der Autorin ist das Buch aktuell ein Einzelband, der Potenzial für eine Fortsetzung bietet. Als Auftaktband hätte ich mich jetzt über den gelungenen Cliffhanger für den ersten Band gefreut, als Einzelband lässt mich das Ende unbefriedigt zurück und ich fühle mich doch etwas plötzlich aus einer Geschichte herausgerissen, die womöglich nie weitererzählt werden wird.

Fazit: Broken Worlds ist eine actionreiche YA-Dystopie, die emotional aufputscht, Diskussionen anregt und nachdenklich macht. Ein kleines Manko für mich ist die sich plötzlich anbahnende Romanze sowie die unsichere Aussicht auf eine Fortsetzung der Geschichte. Mich hat Jana Voosen mit ihrer Geschichte allerdings nicht unberührt gelassen und drücke allen Leser*innen die Daumen, dass noch ein zweiter Band erscheinen darf.


Bewertung

Bücherblog. Rezension. Bewertung. 3,5 Sterne.
Vielen Dank an Fischer FJB für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Über die Autorin

Jana Voosen beschloss im Alter von sieben Jahren, entweder Schauspielerin oder Schriftstellerin zu werden. Nach dem Abitur studierte sie Schauspiel in Hamburg und New York und schrieb zeitgleich ihren ersten Roman. Seitdem war sie in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen (z.B. »Tatort«, »Homeland«) und veröffentlichte erfolgreiche Romane (z.B. »Für immer die Deine«). Jana Voosen lebt mit ihrer Familie in Hamburg. »Broken World« ist ihr Debütroman für junge Erwachsene. (Quelle: Fischer FJB)


Hier kaufen

Bücherblog. Rezension. Buchcover. Broken World von Jana Voosen. Dystopie, Jugendbuch. Fischer FJB. Affiliate Link. Genialokal.Bücherblog. Rezension. Buchcover. Broken World von Jana Voosen. Dystopie, Jugendbuch. Fischer FJB. Affiliate Link. HugendubelBücherblog. Rezension. Buchcover. Broken World von Jana Voosen. Dystopie, Jugendbuch. Fischer FJB. Affiliate Link. Thalia.

Weitere Meinungen


Klicke hier, um deine Rezension zu verlinken!




Bildrechte: Lisa B. (Prettytigers Bücherregal) | Buchcover: jeweilige Verlage & Designer

0 Kommentare:

Bücherblog. Prettytigers Bücherregal. Hier kommentieren.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

Kommentare werden erst freigeschalten und tauchen deshalb nicht sofort auf.

 

© 2010-2021 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger