[Rezension] Das Herz des Verräters (Bd.2) von Mary E. Pearson

10 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten, da das Buch Teil einer Reihe ist!





Originaltitel: Heart of Betrayal
Titel: Das Herz des Verräters
Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: one
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2017
ISBN-13: 978-3846600429
Preis: 18,00€ (Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 528
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leseprobe: hier




Nur wenige Wochen sind vergangen seit Prinzessin Lia von Morrighan vor der arrangierten Hochzeit mit Prinz Rafferty von Dalbreck davongelaufen ist. Doch seitdem ist viel passiert. Lia hat sich verliebt. Und das ausgerechnet in den Mann, den sie nicht heiraten wollte. Doch auch Kaden, der aus dem Land Venda als Attentäter losgeschickt worden ist, um die Prinzessin zu töten, hat sich in ihr Herz geschlichen.

Er verschleppt Lia und Rafe nach Venda, wo er die beiden dem Komizar als Gefangene übergibt. Dieser will Lia noch immer tot sehen und Kaden kann ihre Hinrichtung nur knapp verhindern. Um ihr Leben zu schützen leugnen Lia und Rafe ihre Gefühle füreinander und jeder versucht auf seine Weise am barbarischen Hof von Venda am Leben zu bleiben. Wird den beiden die Flucht aus ihrem Gefängnis gelingen?
 


Arabella Celestine Idris Jezelia:

Lia ist die erste Tochter des Königspaars aus dem Hause Morrighan. Mit ihrer abenteuerlichen Flucht aus dem Palast hat sie bewiesen, dass mehr in ihr steckt, als eine verwöhnte Prinzessin. Sie hat ihr Schicksal selbst in die Hand genommen und nicht einfach akzeptiert, dass sie mit dem Kronprinzen von Dalbreck vermählt werden soll.

Jaxon Tyrus Rafferty:

Rafe ist der Thronerbe von Dalbreck. Ein Soldat durch und durch, dem es nicht schwer fällt, immer wieder in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Er ist charmant und aufmerksam und hat als einfacher Landarbeiter Lias Herz gestohlen. Nun muss er um ihre Liebe kämpfen und alles daran setzen, dass sie sich nun auch noch in den Prinzen verliebt.

Kaden:

Kaden ist einer der Rahtan, der Leibgarde des Komizars und mit 19 Jahren der jüngste Attentäter in der Geschichte Vendas. Dem Komizar selbst steht er sehr nahe, nachdem dieser ihn bei sich aufnahm, als Kadens eigener Vater seinen Sohn nach dem Tod seiner Mutter in die Sklaverei verkauft hat. Doch Kadens Treue zu Venda und dem Komizar wird durch Lia auf eine harte Probe gestellt…


Lange habe ich darauf warten müssen, dass mit „Das Herz des Verräters“ endlich der zweite Band der Chroniken der Verbliebenen erscheint. Den ersten Band der Reihe habe ich bereits im März gelesen und ich bin so unglaublich neugierig gewesen, wie es mit Lia, Rafe und Kaden weitergeht! 

Der zweite Band knüpft nahtlos an das Geschehen aus dem ersten Teil an, sodass man sich direkt mitten in der Geschichte wiederfindet. Es gibt allerdings keine Wiederholungen oder Zusammenfassungen, sodass es am Anfang doch etwas dauert, bis die kompletten Geschehnisse aus dem ersten Teil wieder präsent sind. Lia, Rafe und Kaden sind auf dem Weg nach Venda, wo sie der barbarische Komizar schon erwartet. Das große Geheimnis ist gelüftet. Kaden ist als Attentäter ausgeschickt worden, wohingegen der unscheinbare Landarbeiter Rafe der künftige Thronerbe des Landes Dalbreck ist. Ich bin eigentlich fest davon ausgegangen, dass sich Lia in den Mann verlieben würde, dessen Aufgabe es ist, ihr Leben zu beenden. So kann man sich täuschen ;) Dennoch bin ich mit der Rollenverteilung auch so mehr als zufrieden und ich bin gespannt, wie sich die Beziehung zwischen Lia und Rafe noch weiterentwickelt.

Denn am Hofe von Venda sind die beiden gezwungen, Abstand zueinander zu wahren, um sich selbst durch die Gefühle für den jeweils anderen nicht verletzbar zu machen. Es gibt deshalb nur eine Handvoll heimlicher Küsse. Die Romantik spielt eine viel weniger große Rolle nach noch im ersten Band. Dafür verschiebt sich der Fokus nun auf höfische Konversationen, Politik und Machtkämpfe. Alles nachvollziehbar geschildert und so fesselnd, dass mir die romantischen Szenen gar nicht so sehr gefehlt haben. Mit Venda hat Mary E. Pearson zusätzlich einen weiteren Schauplatz und zahlreiche Nebencharaktere eingeführt, die sehr gut zum Setting passen. Lia bekommt einen ersten Einblick in das Leben der Bevölkerung von Venda, deren Sitten und Gebräuche. Mary E. Pearson gelingt es gut, die Kulisse mit bildhafter Sprache lebendig wirken zu lassen.

Im Vergleich zum ersten Teil hat sich Lia weiterentwickelt. Sie zeigt nun eine vollkommen neue Seite von sich, denn am Hof von Venda ist sie wieder durch und durch eine Prinzessin, die es gewohnt ist, anderen Befehle zu erteilen. Vergessen scheinen ihr kleiner Ausflug und die Arbeit als Schankmädchen. Der Großteil der Geschichte wird, wie schon im ersten Band, aus Lias Sicht erzählt, wobei es auch einzelne Kapitel aus Rafes und Kadens Sicht gibt. Zusätzlich gibt es auch Kapitel, in denen Lias Zofe Pauline die Hauptrolle spielt. Denn sie versucht in Morrighan den Namen der Prinzessin wieder reinzuwaschen und ich bin schon gespannt, welche Rolle sie noch zu spielen hat. Besonders gefallen hat mir auch der tiefere Einblick in Kadens Vergangenheit. Seine Hintergründe erklären, warum er dem Komizar so treu ergeben ist. Rafes Rollenspiel ist mir allerdings weit weniger sympathisch gewesen. Dem Prinzen wird in „Das Herz des Verräters“ weniger Raum gegeben, als noch im ersten Band. Der Fokus liegt eindeutig auf Kaden, sodass Rafe zunehmend an den Rand gedrängt wird.

Mit „Das Herz des Verräters“ hat die Autorin einen durchaus packenden zweiten Teil geliefert, der dem Auftakt der Reihe in Nichts nachsteht. Ein faszinierender Schauplatz und vielschichtige Charaktere, die das gesamte Buch einzigartig machen. Mich hat die Geschichte von der ersten Seite an gefesselt, auch wenn die Handlung zu Beginn doch eher ruhig anläuft und erst ab dem Mittelteil wirklich Fahrt aufnimmt. Der dritte Band der Reihe wird im Oktober 2017 unter dem Titel "Die Gabe der Auserwählten" erscheinen und ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung!



Band 1: Der Kuss der Lüge
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten (ET: 26.10.2017)
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit (ET: Frühjahr 2018)



Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. "Der Kuss der Lüge", Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist nach "Zweiunddieselbe" der zweite ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien. 



Vielen Dank an one und Bastei Lübbe für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

10 Kommentare:

  1. Huhu Lisa,

    noch muss ich meine eigene Rezension schreiben, bevor ich mir andere durchlese, aber mir hat das Buch auch super gefallen! Schwanke da in meiner Bewertung auch noch zwischen 4 und 4,5 Herzchen :D Auf jeden Fall freue ich mich schon, dann deine ausführliche Rezi lesen zu können. Ich mag deine Rezensionen nämlich sehr und sollte echt mal öfter hier kommentieren...^^

    Eine Anmerkung habe ich noch: Vor dieser Reihe sind bereits Bücher der Autorin bei uns erschienen (Zweiunddieselbe)

    Liebe Grüße
    Lena von Awkward Dangos ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena :)

      So geht es mir auch immer. Andere Rezensionen lese ich erst dann komplett, wenn ich meine eigene Rezi geschrieben habe. Oh, wow, vielen lieben Dank <3 Das freut mich riesig, dass meine ellenlangen, ausführlichen Rezensionen tatsächlich einen Fan haben *lach*

      Oh, stimmt, danke für den Hinweis. Der Text stammt direkt von der Verlagsseite. Aber ich werde ihn dann wohl mal etwas ergänzen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu Lisa,

      da bin ich wieder. Habe mich gefreut, dass du auch bei mir vorbeigeschaut hast. :) So mache ich das auch meistens, möchte einfach eigenständig schreiben können ohne bereits eine andere Formulierung im Kopf zu haben. Wenn ich allerdings ein Buch noch nicht gelesen habe und mir unsicher bin, lese ich Rezis. Dann dauert es eh noch so lange, bis ich das Buch gelesen habe und rezensiere. :D Ich liebe ausführliche Rezensionen! Schreibe deshalb auch selbst solche. XD

      Da hat der Verlag dann wohl irgendwie... Mist gebaut. :D

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
    3. Huhu Lena :)

      Na klar, ich mache gerne Gegenbesuche und stöbere auch mal bei den netten Menschen vorbei, die mir immer so liebe Kommentare hinterlassen 😍 Wenn ich ein Buch noch nicht kenne und mir erst einmal ein Bild davon machen möchte, lese ich meist auch ein oder zwei Rezensionen. Wenn das Buch allerdings auf der Wunschliste gelandet ist, lese ich keine Rezis mehr, um mich nicht aus Versehen selbst zu spoilern, falls das Buch tatsächlich noch bei mir einzieht 😉

      Ja, ich hab's jetzt direkt mal geändert 😌

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Lisa,

    ich hatte dir heute einen Kommentar geschrieben, aber befürchte, dass mein Internet mir einen Streich gespielt hat und er nicht angekommen ist. :/ Sollte dies der Fall sein, werde ich ihn wohl nochmal schreiben... Warte jetzt aber erst mal ab, ob er nicht doch in den nächsten Tagen freigeschaltet wird. :D

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena :)

      Keine Panik, dein Kommentar ist nur noch nicht freigeschaltet gewesen - ich bin da meist etwas langsamer *lach*

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Habe gerade schon zu meiner Erleichterung festgestellt, dass er angekommen ist. Dass du erst freischaltest, weiß ich zwar, aber bei mir kam damals keine solche Meldung, als ich den Kommi gesendet habe. Da genau in dem Moment mal wieder mein Internet rumgesponnen hat und so tatsächlich gerne mal Kommentare von mir "verschwinden", hatte ich die Befürchtung, dass es schon wieder passiert ist. :D Das ist schlimm. Teilweise sind schon längere Texte von mir nicht angekommen -.-

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
    3. Oh nein, sowas Blödes aber auch 😕 Ich kenne das aber auch, dass ich mir auf einigen Blogs nicht sicher bin, ob meine Kommentare auch wirklich angekommen sind, weil sie erst freigeschaltet werden müssenn. Allerdings hatte ich im Gegensatz zu dir wohl bisher immer Glück.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Lisa,
    mir hat das Buch insgesamt auch sehr gut gefallen und ich freue mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung. Lias Entwicklung finde ich auch klasse und ich bin gespannt, ob sie sich noch weiter steigern kann.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja :)

      Ich freue mich auch schon riesig auf den nächsten Band - wie gut, dass wir nicht mehr allzu lange warten müssen und die Bücher alle recht zeitnah erscheinen. Auf Lia bin ich im dritten Teil auch sehr gespannt, hoffentlich tritt ihre Gabe endlich stärker in den Fokus.

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger