[Rezension] Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis (Bd.3) von Sabaa Tahir

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten, da das Buch Teil einer Reihe ist!





Originaltitel: A Reaper at the Gates
Titel: Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis
Autorin: Sabaa Tahir
Verlag: one
Erscheinungsdatum: 28. Februar 2019
ISBN-13: 978-3-8466-0078-8
Preis: 18,00€ (Hardcover) und 8,99€ (eBook)
Seitenzahl: 526
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leseprobe: hier




Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen - auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt. Ihrer aller Schicksal ist miteinander verknüpft. Und sie alle kämpfen gegen eine uralte Macht, deren Zerstörungskraft die unterschätzen …




Elias Veturius:

In seiner neuen Rolle als Seelenwächter ist Elias an die Zwischenstatt gebunden, um die Seelen der Toten auf die andere Seite zu geleiten. Die Lebenden dürfen ihm nichts mehr bedeuten, wenn er Zugriff auf die Magie des Dämmerwaldes erlangen will. Doch sich von Laia zu lösen, erfordert alles, was ihn ausmacht ...

Laia von Serra:

Laia ist endlich wieder mit Darin vereint und bereit, sich dem Nachtbringer entgegenzustellen. Ihr Feind trachtet danach, ein lange verlorenes Artefakt zusammenzusetzen und die verbleibenden Angehörigen seines Volkes zu befreien, um die Kundigen in einen alles vernichtenden Krieg zu stürzen. 



Wie aus den Vorgängern gewohnt, sind auch im dritten Teil der Reihe die Kapitel wieder den einzelnen Hauptfiguren zugeordnet. Zudem gibt es einige Passagen, die Einblick in die Vergangenheit des Nachtbringers geben. Während Laia und Elias dem uralten König der Dschinn Einhalt gebieten wollen, sieht sich Helena einer Bedrohung aus den eigenen Reihen gegenüber. Das Imperium droht durch Intrigen und Machtkämpfe von innen zu zerbrechen. Als Blutgreif ist es Helenas Aufgabe, den Fall zu verhindern, auch wenn ihre Gegnerin stets einen Schritt voraus zu sein scheint.

Zum dritten Mal entführt Sabaa Tahir in die Welt des Imperiums und in diesem Band gibt es nun tatsächlich eine illustrierte Karte, die Lust darauf macht, Elias und Laia erneut auf ihrer Reise zu begleiten. Leider fehlt eine Zusammenfassung der Geschehnisse aus den Vorgängerbänden, sodass es sich empfiehlt, diese vorher noch einmal querzulesen. Denn die Handlung setzt mitten im Geschehen ein und erfordert einiges an Vorwissen aus dem ersten und zweiten Band. Im Vergleich zu den ersten Teilen der Reihe entwickelt sich „Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis“ dann allerdings etwas langsamer und die Geschichte ist breiter gestreut, da wir nun die Handlung verschiedener Protagonisten verfolgen.
 
Sprachlich bleibt auch der dritte Teil gewohnt ausdrucksstark und flüssig. Obwohl ich davon ausgegangen bin, dass die Geschichte von Laias und Elias in drei Bänden erzählt wird, bestätigen die letzten Seiten meine Vermutung, dass noch ein vierter Band erscheinen wird. Sabaa Tahir schreibt derzeit an einer Fortsetzung, deren Ersterscheinung 2020 erwartet wird. Hier müssen wir uns also noch eine ganze Weile gedulden, bis wir den neuesten Band auf Deutsch in den Händen halten können.

An "Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis" gefällt mir erneut sehr gut, dass sich die Liebesgeschichte zu keiner Zeit in den Vordergrund drängt. Große romantische Gesten bleiben aus, obwohl Elias und Laia in Gedanken stets miteinander verbunden sind, auch wenn sich ihre Beziehung nicht immer ganz leicht gestaltet. In Angesicht eines drohenden Umsturzes des Imperiums wäre eine allzu ausufernde romantische Beziehung auch etwas unpassend. Dafür müssen alle Figuren harte Verluste wegstecken. Sabaa Tahir ist nicht zimperlich, wenn es um ihre Figuren geht. So manche Szene ist grausam, blutig und fügt sich dennoch passend in das Gesamtkonzept des Romans.

Auch der dritte Band ist in sich stimmig und ein absoluter Pageturner, auch wenn sich die Story diesmal etwas langsamer entfaltet. Dabei ist die Entwicklung der Geschichte nachvollziehbar, fesselnd und sorgt erneut für packende Lesestunden. Ich bin mittlerweile ein großer Fan der Reihe, denn die besondere Atmosphäre nimmt mich jedes Mal aufs Neue völlig gefangen. Liebe, Hass, Pflichtbewusstsein, Treue, Rachedurst - im dritten Teil der Reihe greift die Autorin die unterschiedlichsten Themen auf und verbindet sie in einer gewaltigen, vielschichtigen und fantastischen Geschichte miteinander.



Band 1: Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
Band 2: Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
Band 3: Elias & Laia - In den Fängen der Finsternis


Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken".


Vielen Dank an one  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!


2 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

  1. Hallo liebe Lisa,

    hui, es freut mich zu sehen, dass dieser dritte Band endlich erschienen ist und dass er dich auch überzeugen konnte. ^^ Ich fand Laia im ersten Band noch relativ anstrengend, im zweiten dann aber schon deutlich sympathischer, sodass ich durchaus plane, die Reihe weiterzuverfolgen. Aber ich müsste definitiv noch mal in die Vorgänger reinlesen. xD Aber deine Rezi macht Lust, weiterzulesen!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana!

      Ich mochte Laia glücklicherweise von Anfang an 😬 Und ich kann dir auch definitiv empfehlen, weiterzulesen! Die Geschichte ist richtig toll, auch wenn es jetzt wieder eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis der nächste Band erscheint. Da werde ich wohl vorher auch nochmal rereaden müssen. Danke 😃

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2019 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger